AA

Erstwähler besser informiert

©VN/Roland Paulitsch
Schwarzach - Die "VN" schenken Erstwählern ein Zeitungs­abo für vier Wochen – ohne Verpflichtungen.
Das VN-Abo bestellen

„9000 junge Vorarlbergerinnen und Vorarlberger zwischen 16 und 17 Jahren wählen bei dieser Landtagswahl zum ersten Mal“, heißt es von der Landeswahlbehörde. Die insgesamt 30.000 jungen Menschen, die zum ersten Mal an die Wahlurnen gerufen werden, leisten nicht nur einen entscheidenden Beitrag zur Demokratie – sondern auch zur politischen Zukunft unseres Landes. Die Redaktion der „Vorarl­berger Nachrichten“ startet deshalb heute eine Initiative für Erstwähler, wie „VN“-Chefredakteur Dr. Christian Ortner erläutert: „Kenntnisse über das politische Geschehen sind im Vorfeld der Landtagswahlen unabdingbar und ein wichtiges Fundament, um die eigene Wahlentscheidung zu treffen.“ Deshalb stellen die „VN“ Erstwählern die Zeitung ab 1. September auf Wunsch kostenlos für einen Monat zu. Das Abonnement endet automatisch, es entstehen keine Kosten – und keine weiteren Verpflichtungen. Das Angebot richtet sich an alle Erstwähler bei den Vorarlberger Landtagswahlen, in deren Familien es bisher keine „VN“ am Frühstückstisch gibt. So können junge Wähler auf politische Informationen zurückgreifen.

Polit-Lexikon für Junge

Speziell an Jungwähler richtet sich das neue „Politik-Lexikon“, in dem die „VN“-Redaktion Grundlagen des politischen Systems aufbereitet. Fragen gibt es im Grund genug, aber viele scheuen sich, sie zu stellen: Was ist der Landtag überhaupt? Welche Funktion hat er? Wie setzt er sich zusammen? Welche Pflichten haben die sieben Regierungsmitglieder? Was bedeutet Opposition? Politik scheint nicht nur vielen Jugendlichen ein Buch mit sieben Siegeln zu sein. Ab heute erklären die „VN“ deshalb in kurzen Beiträgen Grundbegriffe. Das Politik-Lexikon für Jungwähler finden Sie täglich im A-Teil Ihrer „VN“, heute direkt links neben diesem Artikel.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Erstwähler besser informiert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen