Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Erstmals wieder Nächtigungszuwachs im Sommer

Schwarzach - Der vergangene Sommer brachte dem Vorarlberger Tourismus erstmals nach drei Jahren wieder einen Nächtigungszuwachs. In der ganzen Sommersaison von Mai bis Oktober 2007 urlaubten 885.400 Gäste in Vorarlberg.

Das bedeutete gegenüber dem Vorjahr ein Plus von 7,4 Prozent. Die Übernachtungen wuchsen um 8,4 Prozent auf 3,4 Millionen, teilten Landeshauptmann Herbert Sausgruber (V) und Tourismus-Landesrat Manfred Rein (V) am Donnerstag mit.

Als einziger Monat der vergangenen Saison erreichte der September mit einem Minus von 6,3 Prozent das Vorjahresergebnis nicht. Im Juli führte vor allem das Turnfest Gymnaestrada zu einem starken Anstieg bei Gästezahlen und Übernachtungen. Gut gebucht war auch der Oktober, der ein Übernachtungsplus von 3,8 Prozent und einen Gästezuwachs von fünf Prozent gegenüber dem Vorjahres-Oktober brachte.

Beim Landesverband Vorarlberg Tourismus zeigte man sich erfreut über das Ergebnis. Selbst ohne die zusätzlichen Übernachtungen durch die Gymnaestrada komme man auf ein Nächtigungsplus von 2,8 Prozent, hieß es dort. In allen Destinationen wurde das Vorjahresergebnis übertroffen, das größte Plus verzeichnete dank des Turnfests die Region Bodensee-Vorarlberg. Die Gäste blieben im Schnitt 3,84 Tage in Vorarlberg.

Die gewerblichen Ferienwohnungen verzeichneten im Sommer ein Nächtigungsplus von rund 25 Prozent, bei Hotels, Gasthöfen und Pensionen betrug der Zuwachs 6,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Rückgänge vermeldeten hingegen Privatzimmer (minus 2,8 Prozent) und Campingplätze (minus 0,4 Prozent). Die Massenunterkünfte konnten dank der Gymnaestrada um 46,6 Prozent zulegen.

Gäste aus Österreich buchten in der Sommersaison rund 450.000 Übernachtungen, das waren um 7,2 Prozent mehr als in der Vorjahressommersaison. Mehr Urlauber kamen unter anderem auch aus den Niederlanden (plus 22 Prozent), aus Belgien (plus 25,3 Prozent) und aus der Schweiz und Liechtenstein (plus 19,2 Prozent). Deutsche Gäste buchten mit 1.931.600 Nächtigungen am häufigsten in Vorarlberg, das bedeutete ein geringfügiges Plus von 0,7 Prozent.

Im gesamten vergangenen Tourismusjahr – Wintersaison 2006/07 und Sommersaison 2007 – verzeichnete Vorarlbergs Fremdenverkehr 1.844.100 Gäste und 7.859.100 Übernachtungen. Das sind im Vergleich zum touristischen Vorjahr um 1,5 Prozent mehr Gäste und um rund ein Prozent mehr Nächtigungen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Erstmals wieder Nächtigungszuwachs im Sommer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen