Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Erstmals nach 67 Jahren den eigenen Vater gesehen

Alfred Hämmerle (67) ist stolz auf seinen Vater Johnny (93).
Alfred Hämmerle (67) ist stolz auf seinen Vater Johnny (93). ©VN/Paulitsch
Eine Geschichte, die das Leben schrieb: Der 67-jährige Lustenauer Al­fred Hämmerle erfuhr durch glückliche Umstände, dass sein Vater noch lebt. Dieser lebt 93-jährig in Marokko, wo ihn das Besatzungskind erstmals traf.

Besatzungskind Alfred Hämmerle (67) hat einen marokkanischen Vater. Der durfte trotz seiner wiederholt bezeugten Liebe zur Mutter nach der Besatzungszeit nicht in Lustenau bleiben. Alfred Hämmerle wuchs nach 1945 ohne Vater auf und hatte bis vor drei Jahren keine Ahnung, dass dieser 93-jährig in Marokko noch lebt. Erst ein Freund eines Stiefbruders legte durch akribische Recherche die Familienbande offen. Im August des heurigen Jahres sah Alfred Hämmerle seinen Vater Johnny in Marokko zum ersten Mal. Ein außergewöhnliches Erlebnis, wie die VN in ihrer heutigen Ausgabe berichten.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Lustenau
  • Erstmals nach 67 Jahren den eigenen Vater gesehen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen