Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Erstmals Jazz in St. Corneli

„The Birth of Change“ - Jazzkonzert in der Wallfahrtskirche St. Corneli.
„The Birth of Change“ - Jazzkonzert in der Wallfahrtskirche St. Corneli.
Am Sonntag, 28. Juni um 17 Uhr startet die diesjährige Konzertreihe.

Seit vielen Jahren bildet die Wallfahrtskirche St. Corneli in Tosters den ganz speziellen und besonders stimmungsvollen Rahmen für eine von der Pfarre Tosters in Zusammenarbeit mit „musik in der pforte“ durchgeführte beliebte und erfolgreiche Konzertreihe.

Dass diese Reihe sich nicht auf ihren Lorbeeren ausruht, sondern – ganz im Gegenteil – außerordentlich jung geblieben und immer wieder für Neues gut ist, manifestiert sich im Auftakt der Konzertreihe am 28. Juni: An diesem Nachmittag wird in St. Corneli erstmals Jazz vom Feinsten erklingen. „The Birth of Change“ ist das Konzert übertitelt, bei dem mit dem New Skool Sextett aus Bloemfontein (Südafrika) einer der Topexporte der afrikanischen Jazzszene zu hören sein wird. „Wer wissen will“, so der Veranstalter, „wie die Sonne Südafrikas in die Sprache des Jazz übersetzt klingt, darf dieses Eröffnungskonzert nicht versäumen“.

Im weiteren Verlauf der Konzertreihe findet sich neben einer musikalischen Meditation mit dem Titel „Passion“ gediegene Barockmusik mit der Liedersammlung „musica boscareccia“ von Johann Hermann Schein und nicht zuletzt die aus dem Emmental stammende Formation „Neoländler“, die nicht nur eine Vielzahl von teilweise exotischen Instrumenten nach Tosters bringt, sondern zudem als Inbegriff für Spielfreude und Spontaneität gilt. Eigenschaften, mit denen sie sich im faszinierenden Spannungsfeld zwischen Volksmusik und Neuer Musik bewegen, dabei immer den engen Kontakt mit dem Publikum suchend und auch findend.

Das ausführliche Programm der Konzertreihe St. Corneli ist bei der Kulturabteilung der Stadt Feldkirch zu beziehen: 05522 / 304-1272 oder kultur@feldkirch.at

Karten zum Preis von 17 Euro bzw. 9 Euro für Schüler(innen) und Student(inn)en gibt es jeweils ab 16.15 Uhr an der Kasse bei der Wallfahrtskirche. Kinder und Jugendliche erhalten freien Eintritt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Erstmals Jazz in St. Corneli
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen