AA

Erstmals international zertifizierte Coaching-Ausbildung in Vorarlberg

Bregenz - Erstmals startet in Vorarlberg eine vom Internationalen Coaching Verband zertifizierte Ausbildung. Der Coaching-Lehrgang nach der renommierten Future-Methode wird von den beiden Vorarlberger TrainerInnen Wolfgang Steger und Gabriele Greußing abgehalten.
Die zehnteilige Ausbildung beginnt im Oktober und dauert rund eineinhalb Jahre. Sie ermöglicht eine berufliche Tätigkeit als Coach sowie mit Zusatzmodulen als MediatorIn oder Lebens- und SozialberaterIn.

Führungskräfte, UnternehmerInnen, MitarbeiterInnen aus Personalabteilungen sowie ganz allgemein “Menschen, denen es ein Anliegen ist, sich selbst und andere in ihrer Entwicklung zu begleiten”: So umreißt der Leiter des Coaching-Lehrgangs, Wolfgang Steger, die Zielgruppe. Der Bregenzer ist seit 15 Jahren hauptberuflich Trainer und hat die Entwicklung der Future-Methode maßgeblich beeinflusst.

“Unser Ansatz geht deutlich über das hinaus, was gemeinhin unter Coaching verstanden wird”, schildert Wolfgang Steger. “Unser Ziel ist die Entwicklung des Menschen in all seinen Dimensionen. Wir arbeiten mit den Teilnehmern intensiv an Grundhaltungen, am Zuhören und Verstehen, am Gelingen von Beziehungen, aber immer auch an der praktischen Wirkung im Alltag.”

Hoher beruflicher Nutzen

In der Ausbildung lernen die TeilnehmerInnen, Menschen bei beruflichen wie privaten Anliegen darin zu unterstützen, ihre eigenen Lösungsansätze und ihre Handlungsfähigkeit zu entdecken. Die Teilnehmer können das Erlernte nicht nur in ihrem bestehenden beruflichen und privaten Umfeld einsetzen. Sie können nach der Ausbildung auch selbstständig als Coach tätig werden. Mit Zusatzmodulen ist die Zulassung als Lebens- und SozialberaterIn oder als MediatorIn möglich.

Lehrgangsleiter Wolfgang Steger arbeitet seit 15 Jahren hauptberuflich als Future-Trainer und Coach. Er berät internationale Konzerne wie Siemens oder die UniCredit ebenso wie kleine Unternehmen und Einzelpersonen. Seit 2002 zertifiziert er selbst im Auftrag des Internationalen Coaching Verbands Coaches aus der ganzen Welt.

Die Co-Leiterin des Lehrgangs, Gabriele Greußing, arbeitet seit 2006 als Coach nach der Future-Methode. Seit mehr als zehn Jahren begleitet sie Gemeinden und Organisationen bei der Entwicklung und Umsetzung von nachhaltigen Projekten, vor allem im Umwelt- und Sozialbereich.

Information: www.future.at

Factbox

Future Coaching-Ausbildung

• Infoabend: Montag, 3. Oktober, 19 Uhr, St. Arbogast
• Einführungsseminar: 31. Oktober bis 2. November, St. Arbogast
• weitere 9 Module (29 Tage) zwischen Jänner 2012 und März 2013
• Ausbildungsleitung: Mag. Wolfgang Steger, Gabriele Greußing
• www.future.at

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Erstmals international zertifizierte Coaching-Ausbildung in Vorarlberg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen