Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Erstes Training verschoben

Das erste Training für die Weltcup-Abfahrt der Herren in St. Anton ist von Mittwoch auf Donnerstag verschoben worden. [7.2.2000]

Diese “Vorsichtsmaßnahme” traf die Jury am Montagvormittag auf Grund der schlechten Wetterprognosen, die in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch 40 Zentimeter Neuschnee und starken Wind prophezeien.

Der Internationale Ski-Verband bat daher die Teams, die Abreise nach Tirol zu verschieben und erst am Mittwochabend im WM-Ort 2001 einzutreffen. Laut Meteorologen soll ab Donnerstag eine deutliche Wetterbesserung eintreten, nur am Samstag, an dem die Abfahrt (Start:
11:30 Uhr) stattfinden soll, könnte es zum Durchzug einer leichten Störungsfront kommen.

Schwierigere Pisten statt “Teppiche”

Der internationale Skisport muss den Schwierigkeitsgrad seiner Pisten erhöhen, dann werden die Rennen auch wieder attraktiver. Diese Ansicht vertritt zumindest Hermann Maier, überlegener Spitzenreiter im Gesamtweltcup und derzeit mit Abstand bester Ski-Rennläufer der Welt.

“Die Pisten sollten nicht wie Teppiche, sondern mit kurzen Wellen präpariert sein. Dann braucht man nicht mit anderen Dingen anfangen und viel Geld reinstecken”, erklärte der 27-jährige Salzburger am Montag auf der internationalen Sportartikelmesse (ISPO) in München.

zurück
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Erstes Training verschoben
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.