AA

Erstes Erdgas-Taxi in Betrieb

Anfang dieser Woche ging in Rankweil das erste erdgasbetriebene Taxi Vorarlbergs in Betrieb. Die Förder beträgt rund 3.000 Euro. Erdgasautos bieten bei Rekordpreisen an den Zapfsäulen eine Alternative.

Der Treibstoff ist nur halb so teuer wie Benzin, die Technik ist ausgereift.

Bei Taximal Neier in Rankweil tankt man laut ORF seit Anfang der Woche Erdgas. Knapp 70 weitere Autos in Vorarlberg fahren zum halben Benzinpreis.

Angesichts der Feinstaubbelastung ist auch der verringerte Schadstoffausstoß ein Thema. Deshalb unterstützt die Vorarlberger Erdgasgesellschaft, das Land Vorarlberg und die Stadt Feldkirch den Umstieg von Taxiunternehmen und Kurierdiensten auf erdgasbetriebene Neufahrzeuge.

Erdgas habe vor allem Vorteile für die Umwelt: Im Vergleich zu dieselbetriebenen Fahrzeugen betrage die Schadstoffeinsparung cirka 60 bis 70 Prozent, bei benzinbetriebenen Fahrzeugen 40 bis 50 Prozent, sagt Erwin Kopf, Geschäftsführer der VEG.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Erstes Erdgas-Taxi in Betrieb
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen