Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Erster Podiumsplatz für Dietmar Dorn

Dietmar Dorn wurde im WC Slalom guter Dritter.
Dietmar Dorn wurde im WC Slalom guter Dritter. ©VOL.AT/Austria Skiteam
Dornbirn. Beim heutigen abschließenden Weltcupslalom im Schweizer St. Moritz schaffte der Vorarlberger Dietmar Dorn den dritten Gesamtrang bei den sitzenden Herren. Philipp Bonadimann (VBG) schied aus.
Dietmar Dorn wurde Dritter

Dietmar “Didl” Dorn zeigte sich erfreut über sein erstes Podium in diesem Winter: „Cool, jetzt habe ich es doch geschafft. Es war nicht so leicht diesen Winter, da ich einige Materialprobleme habe. Diese scheine ich langsam in den Griff zu bekommen. Heute bin ich mit meiner Platzierung voll zufrieden, es war nicht so einfach und ich hatte auch nicht makellose Läufe, also ist noch alles drinnen. Außerdem bin ich im oberen Steilhang auf die Sitzschale gekommen und hatte Glück nicht weggerutscht zu sein, da dachte ich schon, Scheiße es ist aus. Der Grundspeed passt auf jeden Fall.”

Trainer Manuel Hujara zieht dennoch ein positives Zwischenresümee über den bisherigen Weltcupverlauf: „Heute ist es verdammt bitter, denn sowohl bei den sitzenden Herren, wo es Philipp den Helm verschlug, als auch bei den stehenden Herren, wo Tom und Martin echte Podiumschancen hatten nach dem ersten Lauf, wäre heute viel möglich gewesen. Aber das ist eben der Slalom und zeigt dass unsere bisherigen Erfolge keinesfalls selbstverständlich sind. Insgesamt haben wir dank Didl schon wieder ein Podium bei den Herren, somit konnten wir diesen Winter bei jedem Weltcuprennen mindestens einen Podestplatz einfahren. Eine traumhafte Bilanz. Im Slalom haben wir allerdings noch Aufholbedarf, da werden wir im Moment größtenteils unter Wert geschlagen. In den anderen Disziplinen sind wir die Gejagten.”

Daran gearbeitet wird spätestens beim nächsten Trainingskurs auf der Reiteralm. Dieser wird vom 11. bis 14.02. stattfinden.

Nächster Termin:

Europacupfinale Piancavallo/ITA

09.02.2014: EC Slalom

10.02.2014: EC Riesentorlauf

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Erster Podiumsplatz für Dietmar Dorn
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen