AA

Erster Bauabschnitt beendet

Die Arbeiten für den Hochwasserschutz im Bereich der Sägerbrücke dauern noch bis März 2014.
Die Arbeiten für den Hochwasserschutz im Bereich der Sägerbrücke dauern noch bis März 2014. ©Josef Hagen
Dornbirn. Die Teilsperre der Sägerbrücke führte bis knapp vor Weihnachten zu erheblichen Behinderungen des Verkehrs. Grund war die Verlegung von Versorgungsleitungen vom Brückenbauwerk in einen Schacht unter dem Flussbett.

Die Hochwasserschutzmaßnahmen, wie die Absenkung der Flusssohle oder die Verstärkung der Ufermauern, dauern noch bis März an. Bereits Ende September wird die Brücke allerdings wieder zum Nadelöhr. Dann beginnen die Arbeiten für den Brückenneubau. Um einen kompletten Verkehrskollaps zu vermeiden, sind zwei Bauphasen vorgesehen. Zuerst wird eine Hälfte des mehr als 50 Jahre alten Bauwerks abgebrochen und erneuert. Ein Jahr später ist der andere Brückenteil an der Reihe.

Mitte 2016 sollen die Arbeiten abgeschlossen sein. Auf der neuen, doppelt so breiten Brücke ist auch Platz für Bushaltestellen. Geplant sind außerdem großzügige Flächen für Fußgänger und Radfahrer. Insgesamt werden rund 6,2 Millionen Euro investiert. Gleichzeitig mit dem Neubau des zweiten Brückenteils wird auch die Stadtstraße von der Einmündung der Sägerstraße bis zum Hotel „Krone” neu gestaltet. Wichtigster Bauabschnitt ist dabei der Umbau der „Kronen”-Kreuzung. Vorgesehen sind unter anderem zusätzliche Abbiegespuren und abgetrennte Radwege.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Erster Bauabschnitt beendet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen