AA

Erster Alpabtrieb aus dem Firstgebiet

Immer ein besonderes Ereignis für Groß und Klein: Der jährliche Alpabtrieb von den Dornbirner Alpen.
Immer ein besonderes Ereignis für Groß und Klein: Der jährliche Alpabtrieb von den Dornbirner Alpen. ©edithhaemmerle
Am kommenden Samstag werden die Alptiere aus dem Dornbirner First im Tal erwartet.

Dornbirn. Am Samstag, 10. September, ist es wieder soweit. Die Alpsaison ist zu Ende und die Tiere werden über das Firstgebiet aus dem Ebnit beim Dornbirner Campingplatz im Gütle zurückerwartet. Nach einem sehr nassen Beginn, gefolgt von einem für den Graswuchs förderlichen Alpsommer, macht das Vieh von der Alpe Obersehren (ca. 90 Stück) um 13.30 Uhr den Auftakt.

Bereits um 14.30 Uhr folgt die Alpe Ilgenwald mit ca. 40 Tieren. Um 15.30 Uhr erfolgt die Ankunft der Alpe Jägerswald, bevor um ca. 16.30 Uhr die Alpe Valors mit 50 Stück Vieh den ersten Abtrieb abschließt. Die Verteilung an die Besitzer erfolgt anschließend. Ist in der Alpzeit kein größerer Unfall passiert, wird bekanntlich das Vieh für die Heimkehr festlich geschmückt.

Auch für die Bewirtung der Besucher ist im Festzelt beim Campingplatz an der Enz bestens gesorgt. Die Älpler freuen sich auf zahlreichen Besuch bei der jährlich beeindruckenden Rückkehr. Infolge des Alpabtriebs kann es auf der Ebniterstraße kurzzeitig zu Behinderungen kommen.

Weitere Termine:

Der zweite große Alpabtrieb mit Unterhaltung der „Hatler Musig“ folgt am Samstag, 17. September, mit den Alpen Gschwend, Altenhof und Obermörzel. Das Vieh von der größten Dornbirner Alpe Wöster kommt voraussichtlich am 24. September von der Voralpe Hasengerach ins Tal.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Erster Alpabtrieb aus dem Firstgebiet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen