Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Erste Kleinwindkraftanlagen Österreichs in Feldkirch-Altenstadt in Betrieb.

Ortsvorsteher Josef Mähr und Geschäftsführer Hans Klotz
Ortsvorsteher Josef Mähr und Geschäftsführer Hans Klotz ©sm
Am vergangenen Freitag wurden auf dem Dach der Firma Maro Klotz & Sondergger österreichweit die ersten drei „Kleinwindkraftanlagen“ (KWA) in Betrieb genommen.

Vertrieben werden die alternativen Stromerzeuger von der Liechtensteiner Firma Apl AG, erzeugt von der Schweizer Firma WindTec Systems AG. Maro hat die Vertriebsrechte für Vorarlberg.

„Wir sind überzeugt, dass wir mit dem Vertrieb und der Montage der KWA ein weiteres erfolgreiches Standbein bei MARO ge­schaffen haben“, ist Geschäftsführer Hans Klotz überzeugt.

Leistung sichtbar

Kernpunkt der Windkraftanlage ist ein Rotor, der von einem aerodynamisch geformten Mantel umschlossen wird und so die Energieausbeute im Vergleich zu „freifahrenden“ Windkraft-Anlagen (Windräder) auf das bis zu Zweieinhalbfache steigert. Die Leistung der KWA betragen 0,5 bis 500 Kilowatt. Jede der drei Maschinen liefert jährlich zwischen 800 bis 2000 Kilowattstunden Strom. Die Anlagen eignen sich für den Privathaushalt ebenso wie für Klein- und Mittelbetriebe.

Mit ins Boot kamen auch die Stadtwerke Feldkirch, welche großes Interesse zeigen: „Sie wollen Zähler einbauen, damit über das Internet die Leistung unserer drei KWA jederzeit abgelesen werden können. So sind wir in der Lage, ehrlich zu arbeiten und das neue Produkt seriös zu vermarkten“, berichtet Edmund Sonderegger, der Partner von Klotz.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Erste Kleinwindkraftanlagen Österreichs in Feldkirch-Altenstadt in Betrieb.
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen