Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Erste Geldstrafen für Hütchenspieler

&copy morgenpost.berlin.de
&copy morgenpost.berlin.de
Schwerpunktaktionen gegen das verbotene Hütchenspiel - das hat es erstmals am Samstagnachmittag in einigen Bezirken gegeben - die Polizei wurde von Schnellrichtern begleitet - für mehrere Spieler setzte es hohe Geldstrafen.

Bis zu 20 Mann der Wiener Polizei waren gemeinsam mit Schnellrichtern an der Aktion beteiligt. Mehrere Bezirke wurden von den Beamten in Zivil kontrolliert. Man sei rasch fündig geworden, so Georg Samueli von der Wiener Polizei, berichtet ORF On.

Allein in der Mariahilfer Straße wurden laut Samueli sieben Spieler erwischt. Zwei davon bekamen sofort eine Geldstrafe von 7.000 Euro, bei fünf weiteren Spielern ist ein Verfahren anhängig.


Auch Teilnehmer machen sich schuldig

Nach den Erfahrungen der ersten Schwerpunktaktion will die Wiener Polizei auch in den kommenden Wochen in den Straßen unterwegs sein, um den Hütchenspielern endgültig das Handwerk zu legen.

Übrigens: Nach dem Verbot des Glücksspiels machen sich auch Passanten, die daran teilnehmen, schuldig und müssen mit hohen Geldstrafen rechnen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wien Aktuell
  • Erste Geldstrafen für Hütchenspieler
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen