AA

Erste Busse in Vorarlberg

Österreichs Polizei erhält für die sogennante Schleierfahndung künftig neue Super-Schengen-Busse. [15.9.99]

Nachdem ein Prototyp für einen solchen Allrad-Bus erfolgreich getestet wurde, ist die Serienproduktion angelaufen. Die ersten fünf Schengen-Busse werden Vorarlberg, Oberösterreich und Tirol eingesetzt.

Diese Einsatzfahrzeuge ermöglichten den höchsten Stand an mobiler Kriminalitätsbekämpfung und deckten den Bedarf bei der Bearbeitung von Kapitalverbrechen, Katastrophenfällen und ordnungsdienstlichen Einsätzen sowie die Erfordernisse eines Leit- und Kommandofahrzeuges ab, sagte Schlögl.

Der Schengen-Bus verfügt über ein mobiles Dokumentenprüfgerät, eine moderne Fotoausrüstung, ein Nachtsichtgerät, CO2-Sonden, Spezialmessgeräte für Hohlräume bei Fahrzeugen – um Verstecke für Menschen, Suchtgift und dergleichen zu entdecken – sowie Schutzwesten, Schutzhelme, Maschinenpistolen und Strassensperrsysteme.

Durch eine eigene Elektrifizierung sind die Schengen-Busse völlig ortsunabhängig einsetzbar. Ein Schengen-Bus samt Ausstattung kostet rund 1,3 Mio Schilling.

zurück

(Bild: APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Erste Busse in Vorarlberg
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.