Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Erste Absolventen besuchen FH

10 Jahre nach ihrem Studienabschluss besuchten die ersten 30 Absolventen der FH-Vorarlberg den neuen Campus. Die Pioniere zeigten sie sich von den verschiedenen Fachlabors besonders begeistert.

Dornbirn – Ende der 80er-Jahre hatten ein paar vorausschauende Menschen aus der Vorarlberger Bildungslandschaft die Vision einer Hochschule in Vorarlberg. Sie fanden Partner, die sich für die Entwicklung einer Fachhochschule in Österreich begeisterten. Und so konnte 1992 die Fachhochschule Vorarlberg – damals noch als Technikum Vorarlberg – den Studienversuch „Fertigungsautomatisierung“ beginnen.

Dieser pionierhaften Situation stellten sich damals rund 30 junge Menschen. Sie legten vertrauensvoll ihre Zukunft in die Hände der damaligen Dozenten und leisteten selbst wesentliche Entwicklungsarbeit für den Aufbau des Studiengangs. 1996 waren sie die ersten Dipl.-Ing. (FH) Österreichs, da der Studienversuch Fertigungsautomatisierung nachträglich vom Fachhochschulrat anerkannt wurde.

Nun, 10 Jahre nach ihrem Abschluss, besuchten sie erstmals den neuen Campus der Fachhochschule Vorarlberg. Rektor Rudi Feurstein sowie der ehemalige Studiengangsleiter und Alt-Rektor der FH, Guntram Feurstein, begrüßten die Absolventen. Bei einer anschließenden Führung durch das Gebäude konnten die Alumnis feststellen, dass den heute Studierenden ein modernst ausgestatteter Campus mit ausgezeichneter Infrastruktur zur Verfügung steht. Besonders begeistert zeigten sie sich von den verschiedenen Fachlabors. Beim anschließenden gemeinsamen Abendessen konnten die Abgänger der ersten Stunde, die heute bei Unternehmen wie Hilti Schaan, Leica Geosystems Heerbrugg, Blum in Höchst, Bachmann in Feldkirch oder ThyssenKrupp Presta tätig sind, ihre Erinnerungen und Erfahrungen austauschen.

Was trotz des raschen Wachstums der Dornbirner Hochschule geblieben ist, ist der persönliche Kontakt zu den Studierenden – mit ein Grund warum sich die Absolventen und Absolventinnen auch nach ihrem Studium der Fachhochschule verbunden fühlen. Der Alumniverein bildet hier eine wichtige Plattform für die Kontaktpflege zu ehemaligen StudienkollegInnen und HochschullehrerInnen.

(Quelle: FH-Vorarlberg)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Erste Absolventen besuchen FH
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen