Erntedankfest: Landwirtschaft in der Stadt

Trachtenkinder brachten die wunderschöne Erntedankrone in die Altstadt
Trachtenkinder brachten die wunderschöne Erntedankrone in die Altstadt ©Manfred Bauer
Erntedankfest in Feldkirch

Im Rahmen des Erntedankfester brachten Bäuerinnen und Bauern ein Stück Landwirtschaft in die Stadt.

Feldkirch – Das zweite Erntedankfest in Zusammenhang mit dem Bauernmarkt in der Feldkircher Altstadt war ein absolutes High light. Wie im vergangenen Jahr haben über 30 Bäuerinnen und Bauern aus dem Bezirk Feldkirch (Vorderland und Oberland) dieses Erntedankfest organisiert und umgesetzt. Zahlreiche Bäuerinnen zeigten sich dabei in den schmucken Vorderländer und Oberländer Trachten. Sie hatten die wunderschöne Erntedankkrone gestaltet, verkauften Riebel und Kaffee, frischen Obstsaft, kleine Snacks und sonstige bäuerliche Spezialitäten. Motor der Veranstaltung war Irene Biedermann, die Gebietsbäuerin aus Gisingen. Der Reinerlös der Veranstaltung auf dem Sparkassenplatz ging an die Vorarlberger Lebenshilfe die anschließend ab 14 Uhr den Feldkircher Stundenlauf durchführte und beide Organisationen die Infrastruktur kooperativ nutzen konnten. Musikalisch umrahmt wurde das Erntedankfest vom Musikverein Laterns unter Kapellmeister Dietmar Breuss.

Renaissance

Gebhard Bechter, der Direktor der Landwirtschaftskammer Vorarlberg hatte ein großes Lob für die Organisatorinnen des Erntedankfestes und meinte: “Wir freuen uns, dass die Bäuerinnen und Bauern die Landwirtschaft in die Stadt bringen und es so zu einer persönlichen Partnerschaft von Bauern und Konsumenten kommt. Zudem erlebt der schöne Brauch des Erntedankes von einst eine Renaissance!” Dompfarrer Rudi Bischof sprach bei der kirchlichen Segnung der Erntedankkrone ein Dankgebet für die gute heurige Ernte. Verantwortlich für die Durchführung des Erntedankfestes war wie immer die Feldkircher Marktmanagerin Stefanie Purtscher.

Eine Anmerkung: Am Sonntag 2. Oktober 2011 öffnen landesweit im Rahmen von “Ineluaga”, landwirtschaftliche Betriebe von 10 bis 18 Uhr ihre Türen. Im Bezirk Feldkirch sind dies: Familie Hermelinde und Engelbert Rietzler, Batschuns Daliebis 11, Milchvieh und Milchverarbeitung; Familie Helga und Hubert Tschabrun, Frastanz Kirchplatz 7, Milchvieh und Gemüse; Agrargemeinschaft Rankweil Walgaustraße 21, Forst; Familie Martha und Roland Gaßner, Satteins Schwarzenhornstraße 24, Milchvieh und die Familie Truthahn Marte, Weiler Hahnenberg 6 Putenfleisch, Masthähnchen aus Freilandhaltung und Lebendgeflügel.

Sparkassenplatz,6800 Feldkirch, Austria

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Erntedankfest: Landwirtschaft in der Stadt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen