AA

Ermittlungen nach Brand in Reitstall

„Brandstiftung ist nicht auszuschließen. Schließlich handelt es sich um ein außenliegendes, angebautes Heulager, an dem ein Joggingweg direkt vorbeiführt", heißt es bei den Brandermittlern des Landeskriminalamtes. 

Das Feuer brach am Samstagabend gegen 21 Uhr im Strohlager der Campagne-Reitervereinigung in der Höchsterstraße aus. Das Feuer breitete sich rasch aus und setzte die aus Holz gefertigte Außenwand des Stallgebäudes in Flammen. Zwei Passanten bemerkten den Brand und alarmierten die Polizei.

110 Mann der Feuerwehr Dornbirn gelang es, das Feuer kurz vor Mitternacht zu löschen. Alle 30 Sport- und Turnierpferde konnten auf die benachbarte Wiese in Sicherheit gebracht werden. Der geschätzte Sachschaden beträgt über 100.000 Euro.

Nun hoffen die Ermittler des Landeskriminalamtes auf Hinweise aus der Bevölkerung.

Suche nach Beobachtungen im Vorfeld des Brandes am Samstag von 20 bis 21 Uhr.

Hinweise an das Landeskriminalamt, Tel. 059/133-803333.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Ermittlungen nach Brand in Reitstall
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen