AA

Erlesenes Wissen

Ab November läuft wieder die Wahl zum besten Wissenschaftsbuch des Jahres.
Ab November läuft wieder die Wahl zum besten Wissenschaftsbuch des Jahres. ©carmen thurnher

Dornbirn. Die Stadtbücherei Dornbirn möchte Anregungen bieten, sich mit zahlreichen Themen aus verschiedenen Wissensgebieten aktiv auseinander zu setzen. Daher nimmt die Bibliothek wieder teil an der Publikumswahl zum besten Wissenschaftsbuch des Jahres.

Für die Stadtbibliothek als öffentliche Bücherei ist es bei der Auswahl von Wissenschaftsbüchern wichtig, dass Expertenwissen in eine Form verpackt ist, die gut verständlich und motivierend ist und dabei einen Bezug zum aktuellen Zeitgeschehen hat. Wissenschaft, die “gut lesbar” ist, findet sich etwa in Büchern wie “Rabenschwarze Intelligenz. Was wir von Raben lernen können”, “Die Steinzeit steckt uns in den Knochen. Gesundheit als Erbe der Evolution” oder “Pascal, Fermat und die Berechnung des Glücks. Eine Reise in die Geschichte der Mathematik.” Nominiert für die Shortlist wurden auch Wissensbücher für Kinder und Jugendliche – darunter etwa das Buch “Seit wann ist die Erde rund?”, “Kuckuck, Krake, Kakerlake. Das etwas andere Tierbuch” oder “Warum heißt das so? Ein Herkunftswörterbuch”.

Das Voting läuft von November bis zum 11. Jänner 2010. Es kann per Post, Internet oder Fax abgegeben werden. In der Stadtbücherei Dornbirn liegen nicht nur Voting-Folder auf, sondern auch die nominierten Bücher zum Ausleihen und Kennenlernen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Erlesenes Wissen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen