Erhöhte Schadstoffwerte in neu errichteter HAK Feldkirch – Schulleiter beruhigt

Feldkirch - Groß war die Freude bei den 640 Schülern der Bundeshandelsakademie und Bundeshandelsschule Feldkirch, als im vergangenen November der Umzug in das neue Schulgebäude erfolgte.

Doch nun wurden Bedenken von Eltern laut, die erfahren haben wollen, dass der Neubau einige Sicherheitsmängel aufweise.

Gewährleistungsfehler

Tatsächlich bestätigt auch Ernst Eichinger von der Bundes­immobiliengesellschaft (BIG), die das Zehn-Millionen-Bauprojekt in nur 17 Monaten Bauzeit verwirklicht hat, dass einige Baunormen nicht erfüllt worden seien. Die beauftragte Baufirma Swietelsky habe bei der Decke des Untergeschosses zu wenig Bewehrungsstahl verwendet. „Das ist ein klassischer Gewährleistungsfehler, den die Baufirma zu tragen hat.” Die Sicherheit für die Schüler und Lehrer sei aber zu keiner Zeit beeinträchtigt gewesen, von Einsturzgefahr etwa könne schon gar keine Rede sein.

Luftgütemessungen

Mit den bereits erfolgten Korrekturarbeiten an der Decke tauchte dann ein neues Problem auf: „Die Schraubenmuttern wurden mit einem herkömmlichen Brandschutzanstrich versehen. Daraufhin wurde bei Luftgütemessungen ein leicht erhöhter Schadstoffwert festgestellt”, erläutert der BIG-Pressesprecher.

Gesperrte Klassenräume

Ein Gesundheitsrisiko, das bestehe aufgrund der erhöhten Werte nicht, erklärt Schuldirektor Helmut Braun: „Die betroffenen Sonderunterrichtsräume im Untergeschoss bleiben so lange gesperrt, bis die Schadstoffwerte stimmen”. Nach Angaben der BIG können die Räumlichkeiten durch ausgiebiges Lüften aller Wahrscheinlichkeit schon in wenigen Wochen wieder freigegeben werden.

In der HAK Feldkirch, die im letzten November erst neu eröffnet wurde, mussten mehrere Unterrichtsräume für mehrere Wochen gesperrt werden. Direktor Braun beruhigt allerdings, es bestand keine Gefahr für Schüler:

This video is not availabe anymoreFind more videos on https://www.vol.at/video

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Erhöhte Schadstoffwerte in neu errichteter HAK Feldkirch – Schulleiter beruhigt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen