AA

Erfreuliche Pfingstbilanz in Vorarlberg: Keine Toten, weniger Raser

Vorarlberg: Insgesamt 40 Unfälle mit 41 Verletzten am Pfingstwochenende.
Vorarlberg: Insgesamt 40 Unfälle mit 41 Verletzten am Pfingstwochenende. ©VOL.AT/Bernd Hofmeister (Themenbild)
Schwarzach. Von Freitag bis Pfingstmontag wurden in Vorarlberg wieder schwerpunktmäßig Verkehrskontrollen durchgeführt. Das Ergebnis: Ein leichter Rückgang von Geschwindigkeitsübertretungen.
Aktuelle Verkehrsmeldungen
A14 ständig im Blick

Insgesamt kam es am Pfingstwochenende zu 40 Verkehrsunfällen, acht davon mit Motorradbeteiligung, 41 Personen wurden verletzt. Bei den durchgeführten Schwerpunktkontrollen der Polizei wurden 1.905 Mal zu hohe Geschwindigkeit beanstandet, in 45 Fällen gab es eine Anzeige wegen Alkohol am Steuer und 15 Fahrzeughalter mussten ihren Führerschein abgeben.

Elf Verkehrstote in Österreich

Während es in Vorarlberg zu keinen tödlichen Verkehrsunfällen kam, sind im Rest Österreichs insgesamt elf Verkehrstote zu beklagen. In der gesamten Pfingstwoche vom 2. bis zum 9. Juni 2014 waren es 18 Verkehrstote. Vier der tödlichen Unfälle ereigneten sich in der Steiermark, jeweils drei in den Bundesländern Niederösterreich und Oberösterreich sowie einer in Kärnten. Ums Leben kamen sieben Motorradlenker, zwei Pkw-Lenker, ein Moped-Lenker und ein Radfahrer.

Im Vergleich dazu kamen am Pfingstwochenende 2013 vier Verkehrsteilnehmer ums Leben. 2012 wurden sechs und 2011 neun Menschen tödlich verletzt. Mit vier Verkehrstoten zu Pfingsten 2013 wurde die bisher absolut niedrigste Opferzahl seit Einführung der Statistik im Bundesministerium für Inneres (1967) verzeichnet. Zum Vergleich dazu mussten in den bisher schlimmsten Jahren 45 Tote (1979) und 44 Tote (1984) am Pfingstwochenende beklagt werden.

Sicher auch nach Pfingsten

Ab 11. bis einschließlich 20. Juni startet die Polizei in Vorarlberg wieder den Schwerpunkt “Sicher im Fahrzeug”: In gezielten und intensiven Schwerpunktkontrollen soll die Kindersicherung im Fahrzeug, Telefonieren am Steuer sowie die Gurtenpflicht der Vorarlberger Autofahrer überprüft werden. (Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Erfreuliche Pfingstbilanz in Vorarlberg: Keine Toten, weniger Raser
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen