Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Erfolgsgeschichte FBG Jagdberg

Für die ersten zwei Jahre "Forstbetriebsgemeinschaft Jagdberg" zieht Betriebsleiter Mag. Walter Amann eine positive Bilanz. Gegenüber 2001 konnte eine Steigerung erzielt werden.

Gegenüber 2001 konnte der forstbetriebliche Zusammenschluss nochmals eine deutliche Steigerung erzielen. Die Forstpflegemaßnahmen wurden verstärkt und – im Vergleich zum Jahr 2001 – die Holznutzung um über 50 % gesteigert. Bei der Holzernte wurde versucht, sowohl eine waldschonende als auch eine möglichst ökonomische Bewirtschaftung umzusetzen. Die zusätzlich errichteten Begehungssteige erleichtern dem forstlichen Personal künftig die Betreuung abgelegener Revierteile. Im Rahmen des biologischen Forstschutzes wurden 20 Vogel- und 35 Fledermausnistkästen installiert, um die Biodiversität zu steigern und die natürlichen Feinde des Borkenkäfers zu unterstützen. Die Sanierung und Errichtung von Forststrassen wurde ebenfalls vorangetrieben. Für die optimale Planung und Betreuung der FBG Jagdberg wurde ein professioneller Wirtschaftsplan mit Computerapplikation erstellt, der bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung vorgestellt wurde.


Hilfe des Fonds zur Rettung des Waldes

Die erfreulichen Zahlen sind insbesondere durch die Unterstützung des Fonds zur Rettung des Waldes erreicht worden, der die FBG Jagdberg im vergangenen Jahr mit mehr als 100 000 Fördergeld unterstützt hat.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Erfolgsgeschichte FBG Jagdberg
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.