Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Erfolgreicher SSV-Nachwuchs

Die SSV-Spielerinnen beeindruckten gleich am ersten Spieltag mit hervorragenden Leistungen.
Die SSV-Spielerinnen beeindruckten gleich am ersten Spieltag mit hervorragenden Leistungen. ©Verein
Ein 1. und ein 3. Platz für die U10 Mädchen des SSV Dornbirn SChoren
Erfolgreicher SSV-Nachwuchs

Dornbirn. Der erste Spieltag 2017 für die U10 Mädels des SSV wurde am letzten Sonntag in Dornbirn ausgetragen. „Da es leider keinen Veranstalter für den Januar gab, entschloss sich der SSV Dornbirn Schoren dafür einzuspringen, da die U10 Mädchen sonst erst wieder im März einen Spieltag gehabt hätten”, so Nachwuchsleiter Christof Bohle.

Viel Einsatz der 2er-Mannschaft

Am Vormittag spielten in der Leistungsgruppe 2 die zweiten Mannschaften von Bregenz, Hard, Feldkirch, Dornbirn und der HC Hohenems um den ersten Platz. Im ersten Spiel schafften die Schoren-Girls noch nicht das abzurufen, was sie können, zeigten dann aber im zweiten Spiel gegen Hohenems ihr Können und gewannen schließlich 2:0. Gegen Hard gab es jedoch wieder eine Niederlage, im letzten Spiel gegen Feldkirch 2 aber gaben die Dornbirnerinnen noch einmal alles und holten sich einen 3:1 Sieg. Mit zwei Siegen und zwei Niederlagen belegte das Team von SSV Schoren 2 schließlich den 3. Platz. „Schön zu sehen ist, dass obwohl man das erste Spiel verschlafen hatte, das Team sich aufgerafft hat und versucht hat die Vorgaben der Trainerinnen umzusetzen. Bei jeder einzelnen Spielerin ist eine Steigerung im Gegensatz zu den letzten Spieltagen zu sehen und das Zusammenspiel wird auch immer besser”, freuten sich das Trainerteam mit Valeria Jegenyès, Anna Moosbrugger und Andy Mladenovic.

Souveränes U10-1

Am Nachmittag spielten schließlich in der Leistungsgruppe 1 die Erstvertretungen der jeweiligen Vereine, Bregenz, Hard, Feldkirch, Lustenau und das Team SSV 1 gegeneinander. Während die Messestädterinnen in den ersten zwei Spielen trotz zweier Siege noch nicht mit 100% spielten, zeigten sie in den letzten beiden Spielen ihre Stärke und setzten sich gegen Hard mit 10:1 und gegen Feldkirch 8:4 durch. Das schnelle Spiel und der konzentrierte Abschluss war das Erfolgsrezept der Schoren Girls an diesem Tag. Besonders hervorzuheben war die Leistung von Torhüterin Meryem Kalin, die etliche Bälle hielt und ihrer Mannschaft ein starker Rückhalt war. In der Endabrechnung belegten SSV 1 vor Lustenau und Bregenz die Stockerlplätze, gefolgt von Feldkirch und Hard. Das Trainerteam zeigte sich am Ende des Spieltages besonders stolz und gratulierte den Spielerinnen zu ihren hervorragenden Leistungen.

SSV 1: Nina Schiller, Lisa Bohle, Marie Scheiderbauer, Sajra Selman, Alexandra Maksimovic, Lena Prantl, Meryem Kalin, Emma Mesic, Stella Moik, Violet Bonora, Julia Dechant

SSV2: Zeynep Altay, Ceren Celik, Maria Georgieva, Laura Mladenovic, Lara Lang, Emma Wieser, Lina Ocepek, Eylem Buyar, Lisa Rauter, Luisa Oberhauser

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Erfolgreicher SSV-Nachwuchs
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen