Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Erfolgreiche Rennen für den RV Dornbirn in Sölden

Paul Kresser gewinnt in der Kategorie U11
Paul Kresser gewinnt in der Kategorie U11 ©RV Dornbirn / Alexander Bösch
Der RV Dornbirn zeigte sich beim Crosscoutnry Rennen in Sölden von seiner besten Seite und durfte sich nach spannenden Zweikämpfen über sechs Podestplätze und viele weitere gute Platzierungen freuen!
RV Dornbirn in Sölden, 2018

Am vergangenen Sonntag lud der URC Ötztal zum Crosscountry Rennen nach Sölden. Das Rennen zählt sowohl zum Alpencup als auch zum MTB Cup Tirol und so konnten sich die Veranstalter über ein großes Teilnehmerfeld v.a. bei den Kinder- und Jugendrennen freuen. Auch die Vorarlberger Vereine, allen voran der RV Dornbirn, waren stark vertreten und zeigten in allen Klassen ihre Leistung und ihr Potenzial.

Bei schönen, aber windigen Wetterverhältnissen erlebten die Zuschauer schnelle Rennen und spannende Zweikämpfe. Vor allem in der Start/Ziel Gerade rangen die SportlerInnen teils mit starkem Gegenwind und zeigten daher spektakuläre Windschattenfahrten und kraftvolle Duelle um die Plätze. Ab der Kategorie U13 wurde im steile Anstieg von den TeilnehmerInnen alles abverlangt, ohne ihnen in den anschließenden Flachstücken bei hoher Geschwindigkeit eine kurze Erholungsphase zu gönnen.

Der RV Dornbirn durfte sich über sechs Podestplätze und zahlreiche weitere erfolgreiche Platzierungen freuen und zeigte, dass die SportlerInnen bereit für die kommende Crosscountry ÖM am 20. bis 22. Juli am Zanzenberg in Dornbirn sind. Bei den Mädchen schafften Emilia Bösch (U11, 2. Rang) und Lisa Feurstein (U15, 2. Rang) den Sprung auf’s Stockerl, während bei den Burschen Paul Kresser (U11, 1. Rang) und Kilian Feurstein (U17, 3. Rang) sowie bei den Männern Pius Ilg (Elite, 2. Rang) und Philipp Schneider (Sportklasse II, 3. Rang) selbiges erreichten.

Die Ergebnisse:

  • U9w: Ida-Sophia Schneider 4., Madleine Hammerer 5.
  • U9m: Kilian Raggl 4., Noah Freuis 5., Valentin Minatti 18., Leon Fink 20., Valentin Bösch 21.
  • U11w: Emilia Bösch 2., Luisa Seethaler 10.
  • U11m: Paul Kresser 1., Paul Freuis 4., Linus Fink 6., Kimi Kager 7., Jonathan Geiger 11., Luis Peter 14., Samuel Hammerer 18.
  • U13w: Michael Drexel 4.
  • U13m: Tim Schwendinger 5., Valentin Geiger 9.
  • U15w: Lisa Feurstein 2.
  • U15m: Johannes Drexel 5.
  • U17m: Kilian Feurstein 3., Julian Hinder 6.
  • Elite m: Pius Ilg 2.
  • Sportklasse II m: Philipp Schneider 3., Pascal Hinder 6.

Die ÖM2018 im Eliminator XCE und Crosscountry XCO findet heuer vom 20. bis 22. Julis erstmals in Dornbirn am Zanzeberg statt. Neben spannenden Rennen bietet der Gastgeber RV Dornbirn den Sportlern und Besuchern ein vielfältiges Rahmen- und Unterhaltungsprogramm mit Trial Shows von Tom Öhler, Gewinnspielen, MTB Rambazamba mit der Band GrisGris, Frühschoppen mit Xiberg Böhmisch, und vielen weiteren Höhepunkten.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Erfolgreiche Rennen für den RV Dornbirn in Sölden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen