Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Erfolgreiche Emser bei Jugendschach-WM

Fabian Matt, Patrick Nussbaumer, Luca Kessler, Emilian Hofer, Michaela Kessler und Alexa Nussbaumer.
Fabian Matt, Patrick Nussbaumer, Luca Kessler, Emilian Hofer, Michaela Kessler und Alexa Nussbaumer. ©TF/Nussbaumer
Weitere Bilder von den Jugendschach-WM-Teilnehmern

Bei der vom 20. bis 30. Oktober in Porto Carras (Griechenland) ausgetragenen Jugendschach-Weltmeisterschaft konnten auch drei Nachwuchsspieler des Schachklubs Hohenems wertvolle Erfahrungen sammeln.

Alexa und Patrick Nussbaumer sowie Emilian Hofer hatten sich durch Spitzenplatzierungen bei den österreichischen Staatsmeisterschaften für die Jugendschach-Weltmeisterschaft qualifiziert, an der noch weitere 30 Kinder und Jugendliche aus Österreich teilnahmen. Dabei konnte sich Patrick Nussbaumer in der Kategorie U10 mit einer ganz starken Vorstellung bestens in Szene setzen.
Der zweitjüngste aus der Emser Schachfamilie holte sechs von elf möglichen Punkten und landet damit auf dem 63. Rang bei 154 Teilnehmern. Patrick gelangen vier Siege (u.a. gegen den Chinesen Dai Wenzhi in der letzten Runde) und vier Remis bei nur drei Niederlagen. Emilian Hofer erkämpfte in dem 11-rundigen Marathon 4,5 Punkte was bei 156 Teilnehmern Platz 114 bedeutete.

“Gerade in der U12 Kategorie war die Leistungsdichte enorm. Emilian hatte in den Runden 6 bis 8 eine Durststrecke zu überwinden und war in der letzten Runde nicht gerade vom Losglück begünstigt. Mit dem Sieg gegen den Russen Artem Kalyapin in der 9. Runde gelang ihm aber ein Bravourstück und in Runde 10 remisierte er gegen den Schweizer Meister Martin Schweighoffer”, zeigt sich Schachklub-Obmann Ing. Reinhard Kuntner zufrieden mit den Leistungen seines Nachwuchses.
Einen schweren Stand hatte Alexa Nussbaumer in der Gruppe Girls U08. Immerhin gelangen Patricks Schwester drei Siege, und mehrere Partien waren lange und schwer umkämpft. “Dabei spielte die erst 7-jährige Alexa einmal länger als 2,5 Stunden und 93 Züge – eine beachtliche Leistung für ein Mädchen ihres Alters”, so Reinhard Kuntner anerkennend.

Die Ergebnisse der anderen Vorarlberger WM-Teilnehmer: Luca Kessler (SK Dornbirn, U14): 6 aus 11 / Rang 48 (128 Teilnehmer). Fabian Matt (SK Wolfurt, U16): 5,5 aus 11 / Rang 74 (140 Teilnehmer). Michaela Kessler (SK Dornbirn, Girls U16): 5,5 aus 11 / Rang 43 (97 Teilnehmerinnen)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • Erfolgreiche Emser bei Jugendschach-WM
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen