Erfolgreiche Dornbirner Schwimmer

Dornbirns Schwimmer konnten bei den österreichischen Kurzbahnmeisterschaften wieder überzeugen.
Dornbirns Schwimmer konnten bei den österreichischen Kurzbahnmeisterschaften wieder überzeugen. ©TS Dornbirn
Der Schwimmclub TS Dornbirn beeindruckte mit starken Leistungen bei Kurzbahnmeisterschaften.
Erfolgreiche Dornbirner Schwimmer

Dornbirn. Kürzlich fanden die 6. Internationalen österreichischen Meisterschaften in Graz statt. Auch Vorarlberg war bei diesem Wettkampf wieder stark vertreten. 5 Sportler vom Schwimmclub TS Dornbirn, 3 Sportler vom SC ValBlu Bludenz und 1 Sportler des SC Bregenz konnten sich für diesen Wettkampf qualifizieren. Beim hochkarätigen Bewerb nahmen insgesamt 340 Aktive aus 11 Nationen teil.

Medaillen und Rekorde für TS Dornbirn

Die Leistungen der Dornbirner Schwimmer konnten sich sehen lassen. Mit gleich 4 Medaillen, 16 Vorarlberger Landesrekorden, 3 A-Finale und 6 B-Finale im Gepäck, trat man die Heimreise an.

Ein beeindruckendes Wochenende absolvierte Fabian Auersbacher von der TS Dornbirn Schwimmen, indem er gleich 4 Vorarlberger Landesrekorde verbesserte. Bei seinem letzten Start in der Juniorenklasse konnte er sich erneut zum Juniorenmeister über 1500m Freistil küren. Mit einer Steigerung von über 30 Sekunden überraschte er die Konkurrenz und sicherte sich in der offenen Klasse die Bronzemedaille. Am Folgetag legte Auersbacher nach und sicherte sich über 400m Freistil in der Juniorenklasse die Silbermedaille. Den Medaillensatz in der Juniorenklasse komplettierte er am letzten Tag mit Bronze über 800m Freistil.

Für die Nachmittagssession qualifizierte sich Auersbacher 1x für das A-Finale sowie 2x für das B-Finale. Über 400m Freistil belegte er hier den 7. Rang in der nationalen Wertung. Über 50m Rücken erreichte Dornbirns Schwimm-Ass den 12. Rang sowie über 200m Freistil den 14. Rang

Nicht weniger erfolgreich lief das Wochenende für Max Halbeisen und Hanna Röser von der TS Dornbirn Schwimmen. Obwohl sie noch in den Nachwuchsklassen startberechtigt sind, durften sie erneut bei den „großen“ Staatsmeisterschaften mitschwimmen. Röser erreichte über 200m Brust das A-Finale und ist somit die 8. schnellste Dame Österreichs. Sowohl über 200m Brust als auch über 400m Lagen schaffte sie das Triple beim Ländle-Rekord – sie verbesserte sowohl den Jugend-, als auch Junioren- und allgemeinen Rekord. Über 50m Delfin konnte sie außerdem den 17 Jahre alten Rekord verbessern und knackte somit erstmals die 30 Sekunden Marke. Am letzten Tag legte sie auch noch über 200m Lagen nach und verbesserte den Vorarlberger Jugend- und Juniorenrekord.

Max Halbeisen verbesserte 3 Vorarlberger Jugendrekorde. Mit diesen Ergebnissen qualifizierte er sich für das B-Finale über 50m, 100m und 200m Rücken. Das Finale über 200m Rücken gewann er schließlich souverän.

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Erfolgreiche Dornbirner Schwimmer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen