AA

Erfolg hat „Bully“ Herbig vorsichtig gemacht

Comedy-Star Michael „Bully“ Herbig sieht seinen Ruhm kritisch: „Es ist teilweise enttäuschend, was Geld aus Menschen machen kann“.

Das sagte er in einer Pressemitteilung zum Deutschen Filmpreis, der am Freitag in Berlin verliehen wird. „Wo ’Bully’ draufsteht, da haben einige gleich Dollarzeichen in den Augen. Ich dagegen habe nichts erwartet, freue mich einfach über jeden Euro.“

Herbig soll am Freitag für seine Doppelrolle in der Western-Persiflage „Der Schuh des Manitu“ mit dem Filmpreis in Gold geehrt werden. Mehr als elf Millionen Zuschauer haben den Film in den Kinos gesehen. Sogar er selbst könne über den Film noch lachen: „Zum einen wegen des Erfolgs, zum anderen habe ich beim Angucken auch an den Szenen immer noch Spaß.“ Dagegen sei er bei einigen frühen Sketchen aus seiner Comedy-Show „bullyparade“ auf ProSieben manchmal peinlich berührt. Er hoffe, dass sie nie wieder ausgestrahlt werden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Erfolg hat „Bully“ Herbig vorsichtig gemacht
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.