Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Erfolg für Kommissar Zufall

Symbolfoto &copy Bilderbox
Symbolfoto &copy Bilderbox
Kommissar Zufall hat jetzt einen Taxiraub in Wien-Mariahilf nach drei Jahren geklärt - Opfer wechselte Wohnsitz und entdeckte Täter beim Durchwühlen von Mistkübeln - Täter verhaftet.

Wenn es Kommissar Zufall wirklich gibt, hatte er bei der Klärung eines drei Jahre zurück liegenden Taxiraubs in Wien-Mariahilf definitiv seine Finger im Spiel: Die damals überfallene Lenkerin zog um und entdeckte den Täter bei einem Blick aus ihrem Fenster beim Durchwühlen von Mistkübeln. Für den Verdächtigen, den 47-jährigen Helmut P. aus Favoriten, klickten vor wenigen Tagen die Handschellen, wie das Kriminalkommissariat Mitte am Montag mitteilte.

Fall aufgerollt, Täter in Haft

Das Deja vu-Erlebnis hatte die Lenkerin in ihrer neuen Wohnung in der Gudrunstraße. Bei einem Blick aus dem Fenster sah sie den 47-Jährigen bei den Mistkübeln gegenüber und erinnerte sich sofort an den Überfall am 29. Oktober 2001. Damals war der Verdächtige bei der Bellaria in der City in das Taxi gestiegen und hatte sich zur Mollardschule in Mariahilf chauffieren lassen. In der Eisvogelgasse zückte er dann ein Messer und nahm der Lenkerin ihre Brieftasche ab. Darin befanden sich 1.200 Schilling (87,2 Euro). Die Ermittler rollten den Fall nun wieder auf, bald darauf klickten für Helmut P. die Handschellen. Dieser bestreitet alle Vorwürfe.

Die Ermittler halten es für möglich, dass der 47-Jährige weitere Straftaten begangen hat. Hinweise erbittet das Kriminakommissariat Mitte unter der Wiener Telefonnummer (01)31310/43800 DW.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wien Aktuell
  • Erfolg für Kommissar Zufall
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen