AA

Erfolg des FCF bei der Film Landesmeisterschaft

Freude bei Jakob Feuerstein (Silber) und Wolfgang Tschallener (Landesmeister) mit Obmann Helmut Müller
Freude bei Jakob Feuerstein (Silber) und Wolfgang Tschallener (Landesmeister) mit Obmann Helmut Müller ©Helmut Köck
Landesmeisterschaft der Film-Autoren

Feldkirch. Die Landesmeisterschaft für Film-Autoren ging in diesem Jahr in Fieberbrunn über die Bühne. Vorarlberg, Tirol und Südtirol ermittelten ihren Landesmeister.

sechs Filme

Vom Filmclub Feldkirch wurden sechs Filme eingereicht: Wolfgang Tschallener mit “Schräge Vögel feiern Weihnachten” und “the picnic”, Jakob Feuerstein mit “Almabtrieb”, das Autorenteam Maria Kopf und Heinz Herkommer mit “Die Prüfer”, Michael Wörz mit “Eine Übung der Kaderpräsenzeinheit” und Gerald Grahammer mit “Degustation”.

Die Veranstaltung wurde vom Filmclub Fieberbrunn bestens organisiert und fand in einem sehr schönen Rahmen statt. Die gesamte Jurierung wurde ertstmalig als Livestream ins Internet übertragen. Die Jury mit Angelika Allin, Wolfgang Dukat, Franz Kaufmann, Reinhardt Steininger und Renate Wihan hatte keine leichte Aufgabe, die insgesamt 34 Filme aus den drei Bundesländern zu bewerten.

“In sehr ausführlichen Diskussionen wurden die Filme besprochen, auch wenn die eine oder andere subjektive Meinung vertreten wurde, gab es doch insgesamt eine gerechtes Urteil”, meinte Beobachter Wolfgang Tschallener. “War der Film aber nicht titelgerecht oder ohne erkennbare Dramaturgie, hatte der Film keine Chance in die oberen Ränge zu kommen”, so Tschallener weiter.

Landesmeister

Tschalleners gut gemachter Kurz-Spielfilm “the picnic” wurde einstimmig zum Landesmeister für Vorarlberg gekürt sowie mit dem Sonderpreis für den “Besten Schnitt” geehrt. Ebenfalls auf Gold kam der Film “Schräge Vögel feiern Weihnachten”.

Bei der Präsentation der Ergebnisse im Clublokal des FC Feldkirch war dann beim Autor Jakob Feuerstein die Freude riesengroß, als für seinen Dokumentarfilm “Almabtrieb” das Ergebnis Silber von Obmann Helmut Müller verkündet wurde. Der Autor hatte sich bemüht, nach dem nicht so guten Ergebnis bei der Clubmeisterschaft den Film zu überarbeiten und zu straffen und wurde von der fünfköpfigen Tiroler Jury dafür mit einem zweiten Platz belohnt. Er darf nun gemeinsam mit Autor Tschallener Vorarlberg bei der Staatsmeisterschaft in Zeltweg vertreten.

vier Goldene

Nur vier Filme konnten mit einer Goldmedaille auszeichnet werden: “Club Deliciouseine”, eine Gemeinschaftsarbeit des Filmclub Fieberbrunn und Landesmeister für Tirol, Gerhard und Monika Kunwaldging vom Filmclub Innsbruck für “Die Abrechnung” und Maria Egger vom Filmclub Bozen mit dem Film “Thres erzählt: Vom Flachs zum Leinen” und zugleich auch Landesmeister für Südtirol.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Erfolg des FCF bei der Film Landesmeisterschaft
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen