Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Erdstrahlen und Wasseradern - was bewirken sie im Menschen?

Die Referentin Dr. Ulrike Banis
Die Referentin Dr. Ulrike Banis ©KAB

Geopathische Störzonen, wie die Wasseradern oder Erdstrahlen auch genannt werden, gelten für viele Menschen als Scharlatanerie oder Humbug.
Gleichwohl gibt es auch seriöse Forschungen zu diesem Thema und viele praktische Erfahrungen.
In ihrem Vortrag möchte die Referentin aus 15 Jahren ärztlicher Erfahrung mit geopathisch Erkrankten berichten, vor allem darüber, was man selbst dagegen tun kann.
Sie wird erklären, welche Symptome oft ein Hinweis auf geopathische Belastung sind – und welche Lösungen sinnvoll sind.
Außerdem wird sie auch darauf eingehen, an welchen Zeichen in der Natur man Geopathien erkennen kann und was es sonst noch Wissenswertes darüber zu sagen gibt.
Selbstverständlich steht sie auch für Fragen zur Verfügung.
Referentin: Dr. Ulrike Banis, Fachärztin für Allgemeinmedizin und Naturheilverfahren, Praxis in Bregenz. Mitentwicklerin der PSE (Psychosomatische Energetik), Ausbildungsleiterin, Autorin von Fachbüchern zur PSE und Energiemedizin.
Termin: Mittwoch, 20. Oktober 2010, 19:30 Uhr
Ort: Bildungshaus St. Arbogast, Götzis
Kursbeitrag: € 7,- / KAB-Mitglieder € 6,-
Anmeldung: KAB-Büro: Tel. 05523/53147, kab@kab-vorarlberg.at

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Götzis
  • Erdstrahlen und Wasseradern - was bewirken sie im Menschen?
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen