AA

Enttäuschung über Konjunktur-Gipfel

FPÖ-Wirtschaftssprecher Fritz Amann ist vom Ergebnis des Konjunktur-Gipfels maßlos enttäuscht. Es sei erschreckend, wie die Bundesregierung das Arbeitsmarktproblem angehe, so Amann.

Nur mit Steuergeldern herum zu schmeißen, anstatt alle gesetzlichen Möglichkeiten auszuschöpfen und konkrete Pläne vorzulegen, könne langfristig nicht zum Ziel führen, so Amann laut ORF.

Die Regierung habe erwartungsgemäß ihre Versäumnisse nicht korrigieren können, meint SPÖ-Arbeitsmarktsprecher Werner Posch. Der große Wurf sei sowieso nicht zu erwarten gewesen. Erneut habe man sich nicht dazu durchringen können Infrastrukturprojekte vorzuziehen um den Arbeitsmarkt anzukurbeln.

Und der Grüne Vorstandssprecher Johannes Rauch vermisst den gezielten Einsatz der zusätzlichen Förderungen. Besser wäre es Problemgruppen, wie etwa Langzeitarbeitslose, zu unterstützen, anstatt das Geld mit der Gießkanne auszuschütten und auf Wirtschafts-Wachstum zu hoffen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Enttäuschung über Konjunktur-Gipfel
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen