Entscheidung in der Causa Jagne

Noch einmal sollen rechtliche Dinge geklärt werden - es geht dabei vor allem um die Transferrechte, danach will die Geschäftsleitung von cashpoint SCR Altach in der Causa "Modou Jagne" entscheiden.

Vom Training ist der Stürmer aus Gambia nach seinem positiven Doping-Befund bereits suspendiert worden. Die Abmeldung von Jagne ist wohl nur noch Formsache, allerdings bereitet die Ausformulierung der einvernehmlichen Lösung noch Probleme.

Noch unklar ist auch die Situation von Patrick Mayer. Der 20-Jährige hat zuletzt den Fitnesstest in Salzburg nicht bestanden. Dennoch soll der Mittelfeldspieler in Salzburg bleiben und sich dort in der “Reha” zurückarbeiten. SCRA-Sportchef Christoph Längle kann sich diese Lösung durchaus vorstellen. Altach wird in diesen zwei Monaten auch den Gehalt weiterzahlen, danach soll Salzburg den Leihvertrag erfüllen. Allerdings ist das Ganze noch nicht über die Bühne, vor allem fehlt das Okay aus Salzburg. Auch in Sachen Bernhard Muhr tat sich zuletzt nicht viel. Der Abwehrspieler hat ein Angebot aus Leoben vorliegen, überlegt aber noch. Angesicht der Tatsache, dass Altach noch auf der Suche nach einem Defensivspieler ist, scheint ein

Abgang des Steirers immer wahrscheinlicher.

Ein Debakel war für Altach zu viel
Im Eröffnungsspiel zauberte Altach noch, doch im zweiten Spiel im Rahmen des Hallenturniers in Winterthur kam die Ernüchterung. Die Streiter-Schützlinge gingen gegen den Schweizer Nati-B-Klub Concordia Basel mit 2:10 baden – damit blieb nur noch das Spiel um den fünften Platz. Zum Auftakt wurde St. Gallen vor 3000 Zuschauern trotz 0:2-Rückstand noch mit 4:2 besiegt. Doch damit hatte Altach sein Pulver verschossen. “Wir haben eine Riesenchance auf einen möglichen Turniersieg verpasst”, ärgerte sich Kotrainer Rade Plakalovic. Im Spiel um Platz fünf setzte es gegen GC Zürich eine 3:6-Niederlage.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Entscheidung in der Causa Jagne
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen