Entscheidung über Ausweitung der Gaza-Offensive verschoben

Ein Mann läuft durch zerstörte Häuser
Ein Mann läuft durch zerstörte Häuser ©ap
Das israelische Sicherheitskabinett hat am Mittwoch nach mehrstündiger Beratung die Entscheidung über eine Ausweitung der Bodenoffensive im Gazastreifen verschoben. 700 Tote im Gazastreifen

Die Entscheidung, ob die sogenannte “dritte Phase” der seit elf Tagen laufenden Gaza-Militäroperation angeordnet werden soll, wurde verschoben, berichtete die Internetausgabe der Tageszeitung “Haaretz”.

Das Sicherheitskabinett, dem unter anderen Ministerpräsident Ehud Olmert, Verteidigungsminister Ehud Barak und Außenministerin Tzipi Livni angehören, war am Mittwochvormittag in Tel Aviv zusammengetreten. Israel hatte am Mittwoch erstmals seit Beginn der Militäroffensive die Angriffe für drei Stunden unterbrochen. In dieser Zeit konnten Hilfslieferungen für die notleidende Bevölkerung in den Gazastreifen gefahren werden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Entscheidung über Ausweitung der Gaza-Offensive verschoben
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen