Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Enron-Prozess: Sechs Jahre Haft

Der ehemalige Finanzchef des US-Energiekonzerns Enron, Andrew Fastow, ist am Dienstag von einem Richter in Houston im US-Bundesstaat Texas zu sechs Jahren Haft verurteilt worden.

Das Urteil in einem der spektakulären Wirtscahftsverfahren der USA wurde von Beobachtern in ersten Reaktionen als äußerst milde eingeschätzt. Der Richter würdigte die Zusammenarbeit von Fastow mit der Justiz.

Enron war im Dezember 2001 unter einem milliardenschweren Schuldenberg zusammengebrochen. Hohe Verluste waren in Tochterfirmen versteckt und Gewinne künstlich aufgebläht worden. Nach Bekanntwerden des Betrugs stürzte die einst heiß begehrte Enron-Aktie von fast 90 Dollar (70,9 Euro) auf weniger als einen Dollar ab. Neben dem immensen Schaden für Anleger wurden auch Milliarden von Dollar in den Pensionskassen der Mitarbeiter vernichtet.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Enron-Prozess: Sechs Jahre Haft
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen