Enquete: Inszenierung von Lernmöglichkeiten

Die bekannte Bildungsforscherin, Univ.-Prof. Dr. Elke Gruber, Alpen-Adria-Universität Klagenfurt
Die bekannte Bildungsforscherin, Univ.-Prof. Dr. Elke Gruber, Alpen-Adria-Universität Klagenfurt ©ARGE EB/Univ. Klagenfurt

Am 6. Oktober 2011, 13:30 Uhr, veranstaltet die ARGE Vorarlberger Erwachsenenbildung im Hotel Mercure und im Landhaus in Bregenz die diesjährige öffentliche Enquete zum Thema “Inszenierung von Lernmöglichkeiten – eine Aufgabe zeitgemäßer Erwachsenenbildung.” An der Veranstaltung wirken Mag. Susanne Gstettner, Dr. Kuno Sohm, Mag. Stephan Hofer, Hildegund Heczko, MSc und Mag. Bettina Novacek mit. Das Hauptreferat zum Tagungsthema hält um 18 Uhr Univ.-Prof. Dr. Elke Gruber von der Alpen-Adria-Universität in Klagenfurt”, informiert Dir. Mag. Wolfgang Türtscher (VHS Bregenz), der Obmann der ARGE Vorarlberger Erwachsenenbildung. Zeitgleich findet der traditionelle Empfang der Landesregierung für die Vorarlberger Erwachsenenbildner mit Landesrätin Dipl.-Vw. Andrea Kaufmann statt.

Ob Lehrgang, Workshop, Klausur, Training – die Frage, die sich stellt, ist: Welche Methoden kommen bei einer Veranstaltung sinnvollerweise zum Einsatz?

Was können bestimme Methoden leisten und was nicht? Welche Erwartungen und Bilder produzieren wir damit? Und was können wir durch die Wahl von bestimmten Methoden ermöglichen bzw. verhindern? Bereits in der Ausschreibung einer Veranstaltung wollen Teilnehmer erkennen, was sie erwartet. Mit der “richtigen” Methode steuern Sie Ihre Ziele besser an!

Am Nachmittag des 6.10.11 wird eine Auswahl unterschiedlicher Methoden, die in der Erwachsenenbildung eingesetzt werden können, in Form von Workshops präsentiert:

– Problem-Based-Learning: Mag. Susanne Gstettner
– Dialog: Dr. Kuno Sohm
– Moderner Frontalunterricht: Mag. Stefan Hofer
– Blended Learning: Hildegund Heczko, MSc
– aufsuchende, mobile Bildungsberatung am Beispiel des Netzwerks “Bildungsberatung Wien” Mag. Bettina Novacek

Die Enquete ist öffentlich; Anmeldungen an den ARGE-Projektleiter Mag. Stefan Fischnaller, den Obmann der Vorarlberger Volkshochschulen: 05523/55150, stefan.fischnaller@vol.at; Teilnahmegebühr € 70,-

Römerstraße 9,6900 Bregenz, Austria

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Enquete: Inszenierung von Lernmöglichkeiten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen