Puerto Rico: Öltanker gesunken

Ein Tankschiff mit mehr als 300.000 Barrel Öl an Bord ist nach Angaben der US-Küstenwache vor Puerto Rico auf Grund gelaufen.

Der Unfall der 228 Meter langen „Margara“ habe sich etwa fünf Kilometer südlich von Tallaboa ereignet, hieß es am Donnerstag. Bisher gebe es keine Hinweise auf eine Umweltverschmutzung.

Mitarbeiter der Küstenwache und Inspektoren der Marine seien am Unglücksort, um zu überprüfen, ob Öl auslaufe. Die 28 Besatzungsmitglieder der „Margara“ seien unverletzt, hieß es weiter. Das Schiff fährt unter der Flagge der Cayman-Inseln.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Puerto Rico: Öltanker gesunken
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen