Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"VN" sind "Newspaper of the Year"

Die Vorarlberger Nachrichten wurden auf dem 59. Weltkongress der Zeitungen in Moskau als "Tageszeitung des Jahres 2006" ausgezeichnet. "Die internationale Anerkennung freut uns sehr", so VN-Geschäftsführer Russ.

Qualitätsjournalismus, Innovationskraft, Multimedialität und Wirtschaftlichkeit waren laut Jury als Erfolgskriterien ausschlaggebend.

“VN”-Geschäftsführer Eugen A. Russ konnte heute auf dem Weltkongress der Zeitungen in Moskau vor 1700 Zeitungsverlegern und Chefredakteuren aus aller Welt die erst zum dritten Mal vergebene Auszeichnung in Empfang nehmen. Die bisherigen Preisträger waren die polnische “Gazeta Wyborcza” (2004) und die thailändische Tageszeitung “Kom Chad Luek” (2005).

Die Auszeichnung wird im Rahmen des jährlich abgehaltenen Weltkongresses der Zeitungen, den Staatspräsident Wladimir Putin vor drei Tagen eröffnete, von der “Innovation Media Consulting Group”, einem bedeutenden Beratungsunternehmen der Zeitungsbranche, verliehen.

“An erster Stelle steht Qualitätsjournalismus. Das ist eine Bedingung ,sine qua non´, ohne das geht nichts”, erklärt Jurymitglied Claude Erbsen, Direktor und Senior Consultant von “Innovation”. “Gutes Management und Rentabilität machen Qualitätsjournalismus erst möglich und erlauben die Unabhängigkeit. Für uns zählen aber auch die Ausstattung der Redaktion, die Interaktion mit den Lesern sowie mit Anzeigenkunden, Serviceleistungen für die Gemeinschaft, die Verwendung von Multimedia-Plattformen und der innovative Technologie-Einsatz”, so Claude Erbsen, früherer Vizepräsident der weltgrößten Nachrichtenagentur AP weiter.

Die Jury würdigte außerdem die zahlreichen Bürgerbeteiligungsmodelle der “VN”, die während der Woche fast 70 Prozent und am Samstag mehr als 80 Prozent der Vorarlberger erreicht. “Die Vorarlberger Nachrichten haben einen sehr guten Weg gefunden, ihren Lesern über die unterschiedlichen Bürgerforen und andere Instrumente eine Stimme zu geben.”

VN-Geschäftsführer Eugen A. Russ: “Die VN wollten immer schon die Bürger-Plattform Vorarlbergs sein und luden die Leserinnen und Leser bereits in der ersten Ausgabe am 16. November 1945 zur aktiven Mitarbeit ein. Leserbriefe zählen seit Beginn zum Erfolgsrezept der Landeszeitung, das Bürgerforum, die Stammtische und die Leservoten ergänzen zeitgemäß. Die internationale Anerkennung dafür freut uns sehr.”

Chefredakteur Dr. Christian Ortner: “Die Auszeichnung erfüllt uns mit Stolz und ist ein großes Kompliment für die Arbeit, die unsere Mitarbeiter seit vielen Jahren leisten. Der Preis ist aber auch ein klarer Auftrag, unserem guten Ansehen in der Zeitungsbranche auch in Zukunft gerecht zu werden.”

“Vorarlberger Nachrichten”:
Auflagenstärkste Tageszeitung im Bundesland Vorarlberg
Verkaufte Auflage: 65.112 (ÖAK, 1. Quartal 2006, www.oeak.at )
Reichweite: 80,5% am Wochenende, 67,3% wochentags
(Media-Analyse 2005, LpA ab 14 Jahren)

Vorarlberger Medienhaus:
Verlagsgruppe mit Tageszeitungen, Wochenzeitungen und Onlinemedien.
Hauptsitz in Schwarzach, Vorarlberg/Österreich. Aktivitäten in Österreich, Ungarn, Rumänien und Deutschland.

Mitarbeiter: 440 in Vorarlberg
Umsatz: EUR 80 Mio. in Vorarlberg
Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Special Paper Of The Year 2006
  • "VN" sind "Newspaper of the Year"
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen