Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"energy bean" wirkt – mit Methoden der ganzheitlichen Medizin nachweisbar

Dornbirn -  In einer Stellungnahme zur AK-Aussendung über "energy bean" am Montag heißt es, dass Homöopathie, Kinesiologie und andere ganzheitliche medizinische Methoden vielen Menschen helfen – das sei unbestritten. Dennoch würden diese Methoden nicht anerkannt, weil sie konventionell wissenschaftlich nicht nachweisbar seien.
AK: "energy bean wirkt nicht die Bohne"

Die “energy bean” verändere die Strahlung von Handy, Laptop und allen anderen Wireless-Geräten nicht – das sei auch nie behauptet worden.

Die “energy bean” neutralisiere die Auswirkungen der Strahlen auf unsere Zellen, indem sie die Belastungstoleranz der Zellen verbessere. Das sei kinesiologisch nachweisbar und werde von zahlreichen Anwendern bestätigt.

Unter anderem werde die “energy bean” auch erfolgreich in der Sporttherapie verwendet. Zu den Anwendern gehörten zudem Mag. Stefan Stiehle, Salvator Apotheke in Dornbirn, und der Geschäftsführer von EPOS in Götzis, Emilio Bietti.

Zum Thema Handystrahlen

Ob Handystrahlen für unseren Körper belastend oder schädlich sind, sei nach wie vor umstritten. Die Zahl jener Studien, die diese Gefahr sehen, steige, ebenso die Zahl der Menschen, die durch den Handygebrauch Gesundheitsrisiken fürchten würden. Eine Studie im Auftrag des Magazins „Zeit Wissen“ hätte ergeben, dass mehr als die Hälfte der Deutschen Angst vor Handystrahlung haben. Diese Studie stamme aus dem Jahr 2006 – inzwischen habe sich der Handygebrauch vervielfacht.

 

Was halten Sie von “energy bean”?

VORARLBERG ONLINE sucht User, die sich bereit erklären unter fachlicher Aufsicht die Wirkung oder Nicht-Wirkung der  “energy bean” für uns zu testen.

Falls Sie Interesse daran haben, melden Sie sich bitte per Mail bei redaktion@vol.at .

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • "energy bean" wirkt – mit Methoden der ganzheitlichen Medizin nachweisbar
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen