Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Energiesparen auf dem „Kanape“

©Stadt Dornbirn
Infoveranstaltung bei den „Kanape-Tee-Nachmittagen“

Dornbirn. Dass es bei den „Kanape-Tee-Nachmittagen“ auch um ganz alltägliche Themen geht, zeigte sich vergangenen Woche. Zu Gast waren die Stromsparhelfer der Caritas, die über den bewussten Umgang mit Strom und anderen Energiequellen informierten. Das Interesse war groß. Überhaupt sind diese von der Integrationsabteilung der Stadt Dornbirn durchgeführten Veranstaltungen sehr gut besucht.

Ziel der „Kanape-Teenachmittage“, die nun schon seit 5 Jahren erfolgreich durchgeführt werden ist es, die Frauen verschiedener Kulturen zusammen zu bringen. Gemütliches Plaudern, gegenseitiges Kennenlernen und dabei die eine oder andere Information mit nach Hause zu nehmen, schätzen die Teilnehmerinnen, die mit Begeisterung an den 12 Veranstaltungen – jeweils am Donnerstag – pro Halbjahr teilnehmen. Im Durchschnitt nehmen 15 bis 20 Frauen an den Teenachmittagen teil.

Integration findet überall statt und sie ist dort erfolgreich, wo sie auch konkret ist und vor allem zwanglos einen Begegnungsraum vorfindet. Die Stadt hat mit dem Projekt Kanape-Tee-Nachmittage in der Volksschule Haselstauden vor Jahren damit begonnen. Frauen mit Migrationshintergrund zusammen zu bringen. Am 12 Nachmittagen, jeweils von 14.00 bis 16.00 Uhr, finden diese Frauen eine Möglichkeit, zwanglos zusammen zu sitzen und Informationen zu Themen wie Erziehungsfragen, das Bildungssystem in Österreich, Ernährungsthemen, Gesundheitsfragen und vieles mit zu nehmen. Eine eigene Kinderbetreuung sorgt dafür, das die Diskussionen konzentriert ablaufen können wobei gerade der familiäre Charakter dieser Treffen im Vordergrund steht.

Das Wort Kanape hat sowohl im Deutschen als auch im Türkischen die selbe Bedeutung und soll als Einladung zu gemütlichen und dennoch informativen Treffen verstanden werden. Die Teenachmittage für Frauen stehen daher unter dem Motto „Kanape“, und beinhalten all das, was man mit diesem Möbelstück verbindet: gemütliches Beisammensein, Austausch und Kommunikation und die Möglichkeit, sich zu informieren und den eigenen Horizont zu erweitern. Alle Frauen aus anderen Kulturen sind herzlich eingeladen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Energiesparen auf dem „Kanape“
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen