Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Endlich Feinstaub-Überwachung

In Bregenz wird ab sofort die Feinstaubkonzentration "amtlich" gemessen. Bei der HTL haben Mitarbeiter des Umweltinstituts im Beisein von Landesrat Erich Schwärzler das mobile Gerät installiert.  

Es soll bis auf weiteres hier die genauen Daten erfassen. Die Umweltorganisation Greenpeace hatte bekanntlich im Spätwinter beim Busbahnhof die Feinstaubbelastung erfasst und kam auf alarmierende Werte. Inzwischen erarbeitete das Land einen umfassenden Maßnahmenkatalog zur Reduktion der gesundheitsschädlichen Feinstäube, die vorwiegend aus den Dieselfahrzeugen ohne Filter stammen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Endlich Feinstaub-Überwachung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen