AA

Endlich daheim: Die Lions im Doppelpack

©W. Zaponig
Fünf Wochen waren die Raiffeisen Dornbirn Lions auswärts unterwegs und sie kamen mit reicher Beute zurück. Vier Siege in ebenso vielen Spielen brachten die Tabellenführung.

Zudem blieben die Dornbirner noch unbesiegt. Jetzt sind die Löwen endlich wieder daheim und wollen sich diesen Status auch am kommenden Wochenende nicht nehmen lassen.

Am Samstag, den 20.11.2011, gastiert um 18.30 Uhr das derzeitige Tabellenschlusslicht Innsbruck in der Ballsporthalle. Gegen die Olympiastädter will der Tabellenführer seine Leistungsfähigkeit weiter steigern. Alles andere als ein Erfolg wäre wohl eine große Sensation. „Wir wollen konzentriert in jedes Spiel gehen und den Fans attraktiven Basketball bieten. Wir sind hoher Favorit, aber trotzdem muss jeder seine Leistung abrufen“, fordert Coach Cueneyt Tuerk Konzentration von seinen Spielern.

Wohl viel schwerer dürfte die Aufgabe am Sonntag, den 21.11.2010 werden. Um 10.30 Uhr fordert KOS Celovec die Raiffeisen Lions. Die Klagenfurter Slowenen waren vor zwei Jahren Meister der 2. Bundesliga und spielen heuer erstmals im Westen mit. Nach einem mäßigen Start haben sich die Kärntner mit zwei neuen Spielern aus Slowenien verstärkt. Auf der Guardposition führt nun Roc Papic Regie und unter dem Korb sorgt 2m-Mann Hvalec für physische Präsenz. Für Lions-Coach Tuerk wartet mit den Slowenischem Team ein heißer Konkurrent: „Klagenfurt hat sich in den letzten Spielen stabilisiert und wird sicher alles tun, um den Abstand zu den Lions nicht zu groß werden zu lassen. Wir sind aber zuhause mit unseren Fans im Rücken nur schwer zu schlagen. Wir werden alles tun, um auch diese Herausforderung zu meistern.“ Bei den Lions ist Youngster Timur Bas fraglich, der in Salzburg überknöchelte und diese Woche nicht trainieren konnte. Ansonsten sind alle Spieler an Bord. Neben dem Sportlichen, gibt es bei den Lions wieder beste Unterhaltung. Die Tom Tailor Denim Dancers, ident mit der Meisterklasse des Turnsportzentrums Dornbirn, regierende Staatsmeister und EM-10. Platzierte, werden die Fans ebenso unterhalten wie DJ Rob Berry. Am Sonntag laden die Lions gemeinsam mit Sponsorenpartner Efef zur Weißwurst-Party. Zu jeder Eintrittskarte gibt es ein paar weißwurste gratis. Dazu liefert die Mohrenbrauerei frisches Bockbier in der Bügelflasche. Gründe genug also, den Sonntagvormittag in der Ballsporthalle zu verbringen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Dornbirn
  • Endlich daheim: Die Lions im Doppelpack
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen