AA

Ende einer Ära: Kult-Hotel wird abgerissen

Das Hotel "Zur Tenne" (rotes Gebäude links) soll abgerissen und neugebaut werden.
Das Hotel "Zur Tenne" (rotes Gebäude links) soll abgerissen und neugebaut werden. ©APA
Das berühmte Kitzbüheler Hotel "Zur Tenne", einst Treffpunkt von Weltstars wie Udo Jürgens und Arnold Schwarzenegger, wird am 4. März abgerissen, um einem Neubau zu weichen. Ein Kapitel voller Glamour und Geschichte geht zu Ende.

Über ein Jahrhundert lang war das Hotel "Zur Tenne" in Kitzbühel ein Magnet für die Großen aus Show, Sport und Schauspiel. Namen wie Udo Jürgens, Franz Beckenbauer und Arnold Schwarzenegger sind nur einige der berühmten Persönlichkeiten, die hier ein- und ausgingen. Doch die glanzvollen Zeiten finden nun ein abruptes Ende: Das Gebäude wird abgerissen, wie Bild berichtet.

Vom Verkauf zum Abriss

Der Verkauf des Hotels im Jahr 2021 an die Unternehmerfamilie Dohle markierte den Beginn des Endes für die "Tenne". Trotz eines anfänglichen Plans zur Generalsanierung führten unerwartete Bauschäden letztlich zur Entscheidung, das Gebäude komplett abzureißen. Diese Maßnahme, unterstützt vom Bundesdenkmalamt und dem Stadt- und Ortsbildschutzbeirat, stößt auf gemischte Reaktionen.

Die Zukunft des Hotelstandorts

Unter Leitung des neuen Hotel-Direktors Heinrich Dominici wird ein Neubau angestrebt, der sowohl nachhaltig als auch zeitnah realisiert werden soll. Trotz der Hoffnung auf eine schnelle Fertigstellung sind die negativen Auswirkungen auf die umliegende Altstadt und deren Gewerbetreibende nicht zu unterschätzen. Staub, Lärm und finanzielle Einbußen sind die Folge.

Lokale Reaktionen

Die Entscheidung zum Abriss und Neubau sorgt für Unruhe unter den Einwohnern und Geschäftsleuten. Während einige die Kommunikation der Stadtverwaltung kritisieren, betont Bürgermeister Dr. Klaus Winkler das Bestreben nach einer raschen und möglichst störungsarmen Umsetzung des Projekts. Trotz der Kontroversen und des Widerstands einiger Stadtratsmitglieder und Bürger bleibt die Notwendigkeit eines zentralen Hotels in Kitzbühel bestehen. Das Hotel steht bereits den zweiten Winter leer und spült damit kein Geld in die Gemeindekasse

Abschied von der "Tenne"

Die ehemalige Besitzerin Innegrit Volkhardt blickt mit Wehmut auf den Verlust des Hotels, das nicht nur für sie, sondern auch für die Stadt Kitzbühel von großer Bedeutung war. "Unserer Familie ist der Verkauf damals sehr schwergefallen, und viele schöne Erinnerungen, auch aus meiner Kindheit, sowie unglaublich schöne Events und Begegnungen haben wir mit dem Hotel ,Zur Tenne‘ in Kitzbühel verbunden", so Volkhardt gegenüber Bild.

Eine Neueröffnung ist für Weihnachten 2025 geplant, eine derart rasche Umsetzung wird aber bereits jetzt von vielen angezweifelt.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Österreich
  • Ende einer Ära: Kult-Hotel wird abgerissen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen