AA

Emser Kulturkreis mit vielfältigem Programm

Am kommenden Wochenende steigt das Burgruinenfest mit über 150 Mitwirkenden.
Am kommenden Wochenende steigt das Burgruinenfest mit über 150 Mitwirkenden. ©TF

Mit der schon traditionellen Erntedankfeier bei Brogers Kappele am vergangenen Samstag startete der Kulturkreis Hohenems sein Herbstprogramm 2010.

“Zur Begegnung mit Schönheit und menschlichen Abgründen laden wir bei der Literatur- und Kulturfahrt ViaMala mit Prof. Dr. Elmar Schallert am Samstag, den 18. September”, so Kulturkreis-Präsident Dipl- Ing. Thomas Kopf. Dabei steht auch eine Besichtigung der weltberühmten Deckenfresken der Kirche St. Martin in Zillis.

Emser Kost
Unter dem Motto “Emser Kost- Herdöpfll, Grumpara, Patata” ist der aus Südamerika stammenden Kartoffel am Freitag, 24. September, ein besonderer Abend mit Burghart Häfele und Konrad Nenning gewidmet. Und in der “Langen Nacht der Museen” am 2. 10. stellt Dr. Norbert Peter im “Museum auf Zeit” die neue Flurnamenkarte von Hohenems vor.

Es folgt am Samstag, den 9. Oktober, eine Holz-Kultur-Wanderung in Hittisau mit dem Besuch des Küfers Peter Lässer, der durch seine Werkstätte führt. “Häusergeschichten aus Emsreute und Tugstein” präsentiert Kurt Mathis bei der Vorstellung seines neuen Buches am Samstag, 23. Oktober, im Feuerwehrhaus. Und in der Bücherei Hohenems referiert Mag. Hedda Welte über “Die zaghafte literarische Stimme der Russlanddeutschen” (Freitag, 12. November, 20.15 Uhr).

Abgerundet wird das Kulturkreis-Herbstprogramm mit einem Besuch des Klosters Mehrerau am 4. Dezember und vom “Literarischen Zirkel”, bei dem Dr. Karl-Heinz Heinzle an sechs Vormittagen vom 13. 10. bis 9. 3. 2011 in die Welt der Literatur führt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • Emser Kulturkreis mit vielfältigem Programm
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen