AA

Elternteilzeit: Wirtschaft kritisiert Neuregelung

Die im Ministerrat beschlossene Elternteilzeit stößt auf scharfe Kritik in Vorarlberg. Bis zum siebten Lebensjahr eines Kindes soll es einen Rechtsanspruch auf Teilzeit geben.

Voraussetzung: Der Arbeitnehmer muss bereits drei Jahre im Betrieb arbeiten.

Michaela Wagner von der Industriellenvereinigung befürchtet, dass die Wettbewerbsfähigkeit vieler Betriebe durch das neue Gesetz eingeschränkt wird. Unternehmer ab 20 Mitarbeiter würden mit zusätzlicher Bürokratie und unzumutbaren Belastungen konfrontiert, so Wagner. Kritik kommt auch von der FSG- Spitzenkandidatin zur AK- Wahl Manuela Auer. In dem vorliegenden Gesetz haben lediglich 20 Prozent, in der Praxis sogar noch weniger, der Eltern einen Rechtsanspruch auf Teilzeitarbeit. Auer fordert ein Recht auf Elternteilzeit für alle Arbeitnehmer unabhängig von der Betriebsgröße. 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Elternteilzeit: Wirtschaft kritisiert Neuregelung
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.