Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Elsner bekam Sauerstoff, Schöffin Kreislaufkollaps

Am Nachmittag des zweiten Verhandlungstages im BAWAG-Prozes wird Ex-BAWAG-Generaldirektor Helmut Elsner am Geschehen im Gericht nicht teilnehmen.

Sein Mandant habe sich wegen der großen Hitze im Gerichtssaal schlecht gefühlt und Sauerstoff erhalten, erklärte Elsners Anwalt Wolfgang Schubert am Dienstag in der Mittagspause vor Journalisten. Am Nachmittag werde Elsner daher nicht im Gerichtssaal sein können.

Seit Verhandlungsbeginn hat es am Dienstag im Großen Schwurgerichtssaal des Wiener Landesgerichts über 29 Grad, die Luft ist drückend schwül. Der Saal ist nicht klimatisiert.

Eine der zwei Schöffinnen hatte am Vormittag einen Kreislaufkollaps erlitten. Sie wurde vom anwesenden Arzt der Krankenanstalt im Landesgerichtlichen Gefangenenhaus, Harald Schopper, medizinisch betreut. Die Laienrichterin konnte daraufhin weiter der Verhandlung beiwohnen.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft
  • Elsner bekam Sauerstoff, Schöffin Kreislaufkollaps
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen