Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Elf Monate Haft für notorischen Dieb

Feldkirch - Ein 26-Jähriger stahl eine Digitalkamera in einem Regionalzug und wurde kurze Zeit später erwischt.

„Grüß Gott, Herr Dr. Peter Mück“. Mit überhöflicher Begrüßung und schnellen Schrittes betritt der wegen Diebstahls und gefährlicher Drohung angeklagte Mann den großen Verhandlungssaal am Landesgericht Feldkirch. Nicht zum ersten Mal muss sich der 26-Jährige hier für eine Straftat verantworten. Elf Eintragungen weist seine Strafkarte bereits auf. Dieses Mal wird ihm vorgeworfen, im Regionalzug eine Digitalkamera gestohlen zu haben. Den Diebstahl gibt er zu, bedroht habe er die Geschädigte nicht. „Wir kennen uns seit vielen Jahren, sie haben stets zugegeben, was sie gemacht haben“, spricht Mück den 26-Jährigen vom Vorwurf der gefährlichen Drohung frei. Für den Diebstahl gibt es elf Monate Haft. Bevor der Angeklagte seine Strafe antritt, möchte er sich einer Drogenentzugstherapie unterziehen. Der Richter stellte einen Strafaufschub in Aussicht. Das Urteil ist rechtskräftig.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Elf Monate Haft für notorischen Dieb
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen