AA

EL: Siege für Rapid und Austria Wien - Salzburg mit Heimpleite im Auftaktspiel

Schwab und Joelinton erzielten zwei der drei Rapid-Treffer.
Schwab und Joelinton erzielten zwei der drei Rapid-Treffer. ©AFP
Die beiden Wiener Vereine Rapid und Austria feierten zum Auftakt in die Europa League Saison 2016/17 jeweils 3:2-Siege. Salzburg musste sich im Heimspiel gegen Krasnodar nach einer enttäuschenden Leistung mit 0:1 geschlagen geben.

Zum Auftakt in die neue EL-Saison empfing Rapid Wien den belgischen Vertreter KRC Genk. Die erste Halbzeit verlief dann jedoch nicht nach Wunsch der Hausherren. Bailey sorgte in einer offenen und schnellen Partie in der 29. Minute mit einem Traumtor für die 0:1-Führung der Gäste, was zugleich auch den Pausenstand bedeutete.

Nach der Pause drehte Rapid dann aber groß auf. Innerhalb von nur neun Minuten drehten Schwab, Joelinton und ein Eigentor von Colley die Partie in ein 3:1. Besonders der dritte Treffer war dabei kurios, da der Genk-Schlussmann bei einem Rückpass ein Luftloch schlug und so den Treffer ermöglichte. In weiterer Folge kontrollierte Rapid die Partie weitestgehend. Der Anschlusstreffer durch Bailey, der einen Elfmeter problemlos verwandelte, kam zu spät und Rapid durfte über den wichtigen Sieg zum EL-Auftakt jubeln. Im Parallel-Spiel der Gruppe F feierte Sassuolo einen souveränen 3:0-Heimsieg gegen Athletic Bilbao.

 

Austria auswärts siegreich

Auch Austria Wien startete in der Gruppe E erfolgreich in die Europa League. Die Wiener setzten sich auswärts in Bukarest gegen Astra Giurgio mit 3:2 duch. Die Gäste präsentierten sich von Beginn weg gut und führten nach 58 Minuten durch Treffer von Holzhauser (16./Elfmeter), Friesenbichler (33.) und Grünwald (58.) klar mit 3:1.

Gegen Ende musste jedoch noch einmal gezittert werden. Nachdem Sapunaru in der 74. Minute das 3:2 erzielte und Rotpuller in der 79. Minute die Rote Karte sah, wurde es nochmal sehr eng. Das Team von Trainer Thorsten Fink rettete den Vorsprung jedoch über die Zeit und übernahm durch diesen Sieg die Tabellenspitze, da sich Viktoria Pilsen und AS Roma im zweiten Spiel der Gruppe E 1:1 trennten.

 

Salzburg offensiv viel zu harmlos

Salzburg tat sich im Heimspiel gegen den russischen Vertreter Krasnodar von Beginn weg schwer und kam offensiv kaum zur Geltung. Auch die Gäste blieben weitestgehend blass, bis sich Lainer und Miranda in der 37. Minute bei einem Einwurf verschätzten und Joaozinho somit das 0:1 ermöglichten. Auch in weiterer Folge der Partie präsentierte sich Salzburg offensive ohne zündende Ideen und mit deutlich zu wenig Dynamik im Spiel nach vorne.

In der 71. Minute kam dann nochmal Hoffnung auf, als Petrov auf Seiten der Russen mit Gelb-Rot vom Feld musste. Doch die Salzburger Offensive zeigte sich an diesem Abend gegen clevere Gäste zu harmlos und kassierten somit eine 0:1-Heimpleite zum EL-Auftakt. Im zweiten Spiel der Gruppe I siegte Schalke 04 auswärts in Nizza mit 1:0.

 

Ergebnisse der restlichen EL-Spiele:

Gruppe A: Feyenoord – Manchester United 1:0, Luhansk – Fenerbahce Istanbul 1:1

Gruppe B: Young Boys Bern – Olympiakos Piräus 0:1, Apoel Nikosia – FC Astana 2:1

Gruppe C: Mainz – St. Entienne 1:1, RSC Anderlecht – Quabala 3:1

Gruppe D: AZ Alkmaar – Dundalk 1:1, Maccabi Tel Aviv – Zenit St. Petersburg 3:4

Gruppe G: Panathinaikos – Ajax Amsterdam 1:2, Lüttich – Celta Vigo 1:1

Gruppe H: Konyaspor – Schachtar Donetsk 0:1, Braga – Gent 1:1

Gruppe J: Quarabag – Liberec 2:2, PAOK Saloniki – Fiorentina 0:0

Gruppe K: Inter Mailand – Be’er Sheva 0:2, Southampton – Sparta Prag 3:0

Grupp L: Osmanlispor – Steaua Bukarest 2:0, Villareal – FC Zürich 2:1

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • EL: Siege für Rapid und Austria Wien - Salzburg mit Heimpleite im Auftaktspiel
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen