AA

EL: Donetsk und Sevilla ziehen ins Halbfinale ein

Das mit zahlreichen Brasilianern gespickte Team von Donetsk ließ dem FC Basel keine Chance.
Das mit zahlreichen Brasilianern gespickte Team von Donetsk ließ dem FC Basel keine Chance. ©AFP
Schachtar Donetsk (4:1 gegen Basel) und der FC Sevilla (1:0 gegen Wolverhampton) folgen Inter Mailand und Manchester United ins Halbfinale der Europa League.

Nachdem gestern die Favoriten Inter Mailand und Manchester United mehr oder weniger souverän in das Halbfinale einzogen, ging es heute mit den restlichen Viertelfinal-Duellen Schachtar Donetsk - FC Basel und Wolverhampton Wanderes - FC Sevilla weiter.

Basel gegen Donetsk ohne Chance

Im Duell zwischen Donetsk und Basel gingen die Ukrainer bereits in der 2. Minute durch Junior Moraes mit 1:0 in Front. Mit der frühen Führung im Rücken war Donetsk das klar bessere Team, ließ Basel nicht den Hauch einer Chance und erhöhte in der 22. Minute durch Taison auf 2:0. Basel fand überhaupt nicht in die Partie und konnte froh sein, dass man zur Pause nur mit zwei Treffern in Rückstand lag.

Auch in der zweiten Halbzeit war der FC Basel offensiv zu wenig einfallsreich, um noch einmal ins Spiel zurück zu kommen. Und in der 73. Minute wurde dem Team von Ex-ÖFB-Trainer Marcel Koller auch die letzte Hoffnung auf den Aufstieg ins Halbfinale genommen. Nach einem Foul an Taison erzielte Alan Patrick in der 75. Spielminute per Elfmeter das entscheidende 3:0. Nachdem Dodo noch auf 4:0 erhöhte, erzielte Van Wolfswinkel in der Nachspielzeit noch den 4:1-Ehrentreffer für Basel. Schachtar Donetsk steht somit im Halbfinale und trifft dort am kommenden Montag auf Inter Mailand.

Last-Minute-Sieg für Sevilla

In Duisburg hatte Wolverhampton bereits in der 12. Minute die große Chance zur Führung. Nach einem Foul an Traoré scheiterte Raul Jimenez per Elfmeter jedoch an Sevilla-Keeper Bono. In weiterer Folge übernahmen die Spanier immer mehr das Kommando und kam auch zu der ein oder anderen Chance. Dennoch ging es mit dem 0:0 in dei Kabinen.

In der zweiten Halbzeit änderte sich nicht viel am Spielverlauf. Der FC Sevilla hatte deutlich mehr Ballbesitz und kam auch immer wieder zu durchaus guten Möglichkeiten. Auf der anderen Seite konzentrierten sich die Engländer auf die Defensive und setzte nur wenige offensive Akzente. Als wohl viele Fans vor den Bildschirmen bereits mit einer Verlängerung rechneten, sorgte Ocampos nach Banega-Flanke per Kopf doch noch für das hochverdiente 1:0. Die vor allem in der 2. Halbzeit zu passiv agierenden Wanderes konnten in den letzten Minuten nicht mehr zusetzen uns Sevilla jubelte am Ende über den verdienten Einzug in das EL-Halbfinale. Dort treffen die Spanier am Sonntag auf Manchester United.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • EL: Donetsk und Sevilla ziehen ins Halbfinale ein
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen