AA

Eishockeydamen als wilde Katzen

Immer mehr Mädchen und Frauen haben Dameneishockey als Teamsport entdeckt. Nicht zuletzt deshalb wurde im Frühjahr 2005 der EHC Hard Wildcats geboren. 25 Damen haben sich bereits angemeldet.

Da es durch die Regeln im österreichischen Eishockey nicht möglich ist, länger als bis zum 14. Lebensjahr in einer Männermannschaft zu spielen, gaben die Wild Cats und der EHC Hard den interessierten Damen die Möglichkeit, ihren Sport in einem Team mit Ehrgeiz und Spaß weiter auszuüben. Anfragen kamen aus ganz Vorarlberg und sogar aus der Schweiz. Jürgen Bildstein wird als Trainer und Manager tätig sein, Josef Schwärzler (Vater der Eishockeynationalspielern Eva Schwärzler) als Betreuer. Trainingsbeginn ist am 11. Oktober, trainiert wird zwei Mal pro Woche am Dienstag und Donnerstag um 19 Uhr. Ziel ist es, eine Mannschaft aufzubauen, die in Österreich bzw. in der Ostschweiz in der Meisterschaft mitspielen kann. An diesem rassigen und schnellen Sport können interessierte Damen und Mädchen jederzeit mitmachen, ein Anruf oder E-Mail genügt:
Jürgen Bildstein
0664/1422124
j.bildstein@aon.at

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Eishockeydamen als wilde Katzen
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.