Eishockey: Schiedsrichter verzichten auf Honorar

Dornbirn. Am Mittwoch, 2. Februar, um 19.30 Uhr, messen sich die Dornbirn Bulldogs im Messestadion mit dem EHC Lustenau. Die Schiedsrichter tragen zur gemeinsamen Aktion bei, verzichten gänzlich auf ihr übliches Honorar.

Für den Eishockeysport in Vorarlberg schnüren am Mittwochabend die Dornbirner und Lustenauer Cracks ihre Schlittschuhe. Finanziell unterstützt der eingespielte Erlös die maroden Kassen beim EHC Lustenau. Sportlichen Profit wittern die Dornbirn Bulldogs, die sich nach der Pause auf die bevorstehende Halbfinalserie gegen Graz einstimmen möchten.

Spezielles erstes Faceoff
Wenn der Hauptschiedsrichter am Mittwoch um 19.30 Uhr den Puck im Messestadion einwerfen wird, beginnt für alle ein besonderer Eishockeyabend. Auch die Unparteiischen leisten einen Beitrag zu dieser einmaligen Aktion. Der Schiedsrichterverband stellt die Mannen in schwarz-weiß gänzlich ohne die übliche Bezahlung zur Verfügung.

Mittwoch, 02. März 2011, 19.30 Uhr
hagn_leone Bulldogs – EHC Oberscheider Lustenau Messestadion Dornbirn

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Eishockey: Schiedsrichter verzichten auf Honorar
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen