Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Eishockey Cup Final in Hohenems

Am Samstag steigt auf der Kunsteisbahn in Hohenems das Cup-Finale des Vorarlberger Eishockeyverbandes. Im Spiel um Platz drei treffen der EHC Hard II und der SC Hohenems aufeinander, bevor es dann im großen Finale zwischen dem HC SAMINA Rankweil und dem EHC Aktivpark Montafon um den Titel geht.

Der HC SAMINA Rankweil konnte dabei nach einem 4:0 gegen den EHC Göfis in der ersten Runde und einem 6:2 gegen die Walter Buaba im Halbfinale einen 6:4 gegen den Hohenemser SC feiern und sich für das Finale qualifizieren. Der EHC Aktivpark Montafon kam durch einen 11:4 Erfolg gegen die Chiefs Feldkirch, einem 8:1 gegen die Ice Tigers Dornbirn und einem 4:1 gegen den EHC Hard II ins Cup Finale.

In der Elite Liga trafen die beiden Teams in dieser Saison bereits zweimal aufeinander, wobei die Montafoner zweimal klar als Sieger vom Eis gingen. Mit 9:2 und 9:4 konnte das Team rund um Liga Top Scorer Patrick Ganahl klare Verhältnisse schaffen.

Im Cupfinale am Samstag gehen die Rankler aber mit ihrem neuem Legionär, dem Ex-Weltmeister Tomas Kucharrcik ins Spiel. Mit dem Tschechen erlebt die SAMINA Truppe derzeit einen Höhenflug und gilt auch im Cupfinale als Favorit, auch deshalb weil die Montafoner in den letzten beiden Ligaspielen etwas von der Rolle waren. Die Fans erwartet auf alle Fälle ein heißer Finalkampf zwischem dem HC SAMINA Rankweil und dem EHC Aktivpark Montafon.

Charity steht im Vordergrund
Das vor drei Jahren vom VEHV-Wettspielreferent Franz Allgäuer und Schiedsrichterobmann Martin Bogen ins Leben gerufene Charity-Event ist aus dem Vorarlberger Eishockey kaum mehr wegzudenken. So konnte mit dem Erlös der vergangenen Veranstaltungen der kleine Linus aus dem Bregenzerwald, Ärzte ohne Grenzen und zweimal der Verein „Geben für Leben” unterstützt werden.

Zeitplan Finale:

Spiel um Platz 3
EHC Hard II vs. SC Hohenems – 17:00 Uhr

Finale um den VEHV Cup
HC Samina Rankweil vs. EHC Aktivpark Montafon – 18:30 Uhr

Die Finalteilnehmer, der SC Hohenems als Spielstättengastgeber und der VEHV freuen sich auf Ihren Besuch und Ihre Unterstützung!

www.eishockeyarena.at

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • Eishockey Cup Final in Hohenems
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen