Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Einzigartige Weinverkostung im Reichshofsaal

Nikolaus Lorenzin und Nadja Künzle mit Winzer Gustav Krug.
Nikolaus Lorenzin und Nadja Künzle mit Winzer Gustav Krug. ©Natascha Moosbrugger

Lustenau. In Zusammenarbeit mit dem Vertriebspartner P.M. Mounier und dem Haus Schlumberger wurde im Reichshofsaal ein einzigartiges “Wein-Quartett” präsentiert.

Mit den Winzern Norbert Fidesser (Platt bei Retz, Weinviertel), Gustav Krug (Gumpoldskirchen, Thermenregion), Wolfgang Maitz (Ratsch an der Weinstraße, Südsteiermark) und Gerhard Pittnauer (Gols, Burgenland) gelang es dem Gastronomen Nikolaus Lorenzin (Faerber´s Gastronomie GmbH), den vielen fachkundigen Gästen eine hochkarätige Weinauswahl zu offerieren. Für das “Top Spirit”-Team war es naheliegend, vier erstklassige Winzer aus den wichtigen Weinbauregionen Österreichs ins umfassende Sortiment aufzunehmen und gemeinsam zu vermarkten. Verköstigt wurden die Weinkenner mit einer passenden Auswahl an typischen Weinschmankerln aus der Region, die von “Faerber´s” Küchenchef Peter Reis zubereitet wurden. Unter den vielen Gästen waren auch der Vorarlberger Vertriebspartner Wolfgang Sila und Markus Walch (S´Fäscht), Werner Eisenbeutl und Helmut Hirschegger (Top Spirit), Bgm. Kurt Fischer, die Fohrenburg-Crew um Dir. Hans Steiner, Reinhard Nagel und Jochen Brunner, Helmut Schabel (Pfanner & Gutmann), Andrea und Stefan Müller (Wirtshaus Messmer, Lochau) und Heinz “Vini” Vinatzer (Bogad Bar).

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • Einzigartige Weinverkostung im Reichshofsaal
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen